Star­ke VfL-Frau­en über­ren­nen BVB

Ol­den­burg fei­ert nach aus­ge­zeich­ne­ter Leis­tung ers­ten Heim­sieg – 29:19 ge­gen Dort­mund

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON OLI­VER BLOCH

Die Ol­den­bur­ge­rin­nen do­mi­nier­ten das Ge­sche­hen von Be­ginn an. Tor­frau Ma­di­ta Ko­horst über­rag­te er­neut.

OL­DEN­BURG – Tem­po-Hand­ball und schnel­le To­re statt Mü­dig­keit und schwe­rer Bei­ne: Die Bun­des­li­ga-Frau­en des VfL Ol­den­burg kom­men im­mer bes­ser in Fahrt. Nur drei Ta­ge nach dem kräf­te­zeh­ren­den, aber er­folg­rei­chen Eu­ro­pa­po­kal­auf­tritt bei Fleu­ry Loiret HB in Frank­reich prä­sen­tier­ten sie sich am Mitt­woch­abend be­reits wie­der in bes­ter Ver­fas­sung. Am En­de stand ein ver­dien­ter 29:19 (17:10)-Er­folg ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund. Da­mit fei­er­te das Team von Trai­ner Les­zek Kro­wi­cki den ers­ten Heim­sieg die­ser Bun­des­li­ga-Sai­son.

Vor 684 Zu­schau­ern, dar­un­ter Bun­des­trai­ner Micha­el Bieg­ler, wa­ren die Gast­ge­be­rin­nen von An­fang an hell­wach. Kro­wi­cki schon­te zu­nächst die eta­blier­ten Kräf­te um An­gie Geschke und Caroline Mül­ler. Statt­des­sen setz­te er auf den nie­der­län­di­schen Rück­raum mit In­ger Smits, Isa­bel­le Jon­genelen und Kel­ly Dul­fer. Vor al­lem Dul­fer zeig­te de­fen­siv im Mit­tel­block ei­ne rei­fe Leis­tung und war zu­dem mit sie­ben Tref­fern bes­te VfLWer­fe­rin. Auf Links­au­ßen wir­bel­te die quir­li­ge Tsche­chin Ve­ro­ni­ka Ma­la, die nach drei Mi­nu­ten auch den Tor­rei­gen er­öff­ne­te. Die Gäs­te hin­ge­gen wa­ren dem VfL-Tem­po nicht ge­wach­sen, so dass die Ol­den­bur­ge­rin­nen be­reits Mit­te der ers­ten Halb­zeit ent­eil­ten (10:5/15. Mi­nu­te).

Auch in der Fol­ge ka­men die am­bi­tio­nier­ten Gäs­te nicht ins Spiel. Vor al­lem die bes­tens auf­ge­leg­te VfL-Ab­wehr ließ kaum et­was zu. Da­hin­ter über­rag­te Tor­frau Ma­di­ta Ko­horst, die 60 Mi­nu­ten durch­spiel­te. Mit 17 Pa­ra­den über­zeug­te die erst­mals für die DHB-Aus­wahl no­mi­nier­te Tor­frau auch Bun­des­trai­ner

Bo­rus­sia Dort­mund

Bieg­ler. Auf der an­de­ren Sei­te stand ihr Na­tio­nal­tor­hü­te­rin Cla­ra Wol­te­ring aber nicht nach. Die rou­ti­nier­te Kee­pe­rin be­wahr­te die Bo­rus­sia vor ei­ner hö­he­ren Nie­der­la­ge.

„Ei­nen Sieg in die­ser Hö­he hät­te ich nach dem schwe­ren Spiel in Frank­reich nicht er­war­tet. Das war un­se­re bes­te Sai­son­leis­tung“, lob­te Kro­wi­cki. Das nächs­te Heim­spiel be­strei­ten die Frau­en be­reits am Sonn­tag (16.30 Uhr/klei­ne EWE-Are­na) ge­gen die HSG Bad Wil­dun­gen. Auch die­ses Mal ist die Re­ge­ne­ra­ti­ons­zeit kurz. Doch das muss wie ge­se­hen kein Nach­teil sein.

@ www.nwzonline.de/vfl-hand­ball

P

BILD: PIET MEY­ER

Be­herz­ter Auf­tritt ge­gen die gel­be Wand: Die VfL-Frau­en um Ste­fa­nie Kai­ser (Mit­te) be­sieg­ten Dort­mund vor den Au­gen von Bun­des­trai­ner Micha­el Bieg­ler (rech­tes Bild).

Ko­horst 17 Pa­ra­den, Ren­ner n.e. Sch­nack 2, Bir­ke 1, C. Mül­ler, Smits 4/1, Dul­fer 7/1, Beh­rend, Geschke 4/1, Kai­ser 2, Hart­s­tock 2, Jon­genelen 2, Ma­la 5/1.

Wol­te­ring 17 P., Burrekers Kra­mer, Weis­hei­tel, Zim­mer­mann 1, A. Mül­ler 1, Trau­mül­ler 2, Schme­le 4, Et­taqi, van Kreij, Hu­ber 2/2, Sal­berg 2, Brandt, Em­be­ro­vics 5, Vas­za­ri 2.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.