Viert­li­gist träumt vom nächs­ten Po­kal­coup

Wall­dorf fei­ert Sen­sa­ti­ons­sieg – Wei­den­fel­ler hält Dort­mund im Wett­be­werb

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON PATRICK REICHARDT

FRANK­FURT/MAIN – Ob­wohl Bo­rus­sia Dort­mund nur haar­scharf dem Aus im DFB-Po­kal ent­gan­gen war und Hol­ger Bad­stu­ber sein lan­ge er­sehn­tes Come­back fei­ern durf­te, ka­men die Bil­der die­ses Abends aus Wall­dorf. Der letz­te ver­blie­be­ne Viert­li­gist kam nach dem sen­sa­tio­nel­len 1:0Er­folg ge­gen Bun­des­li­gist Darm­stadt 98 gar nicht mehr aus dem Fei­ern her­aus. „Ei­ni­ge sind Stu­den­ten, an­de­re Aus­zu­bil­den­de, an­de­re ha­ben nor­ma­le Jobs“, be­schrieb Trai­ner Mat­thi­as Born die ganz be­son­de­re Mi­schung sei­nes FC Asto­ria. Nach ei­ner rau­schen­den Fe­te in Nord­ba­den er­war­te­te die Po­kal­hel­den am Don­ners­tag al­so wie­der der ganz nor­ma­le All­tag.

Als Be­loh­nung gibt es ne­ben der ga­ran­tier­ten Sum­me von 630 000 Eu­ro nun im Ach­tel­fi­na­le aber nicht das er­hoff­te Tref­fen mit ei­ner Bran­chen­grö­ße, son­dern ein Heim­spiel ge­gen Zweit­li­gist Ar­mi­nia Bie­le­feld (7./8. Fe­bru­ar 2017).

Die ganz gro­ßen Fa­vo­ri­ten schrie­ben in der 2. Run­de ih­re ei­ge­nen Per­so­nal­ge­schich­ten. Hol­ger Bad­stu­ber fei­er­te beim 3:1-Sieg sei­nes FC Bay­ern ge­gen den FC Augs­burg nach 259 Ta­gen sein Come­back – und wur­de fre­ne­tisch be­ju­belt. „Das geht un­ter die Haut. Das war wie­der ein un­glaub­li­ches Ge­fühl und be­rührt mich sehr. Das ist wie­der Emo­ti­on pur“, er­klär­te der Ver­tei­di­ger.

Weit­aus mehr Glück be­nö­tig­te der Ri­va­le aus Dort­mund, der sich erst nach Elf­me­ter­schie­ßen ge­gen Zweit­li­gist Uni­on Ber­lin durch­setz­te. „Es war ei­ne gu­te Lek­ti­on zu se­hen, dass es sich im­mer lohnt, al­les für­ein­an­der zu tun, egal wie vie­le Din­ge dir miss­lin­gen“, sag­te BVB-Coach Tho­mas Tu­chel.

Zum Match­win­ner wur­de Po­kal­tor­wart Ro­man Wei­den­fel­ler, der zwei Straf­stö­ße pa­rier­te und da­mit für ei­ne schnel­le Ent­schei­dung im Elf­me­ter­schie­ßen sorg­te. „Mir war wich­tig, Ru­he aus­zu­strah­len und der Mann­schaft das Ge­fühl zu ge­ben, dass wir das schon schau­keln wer­den“, sag­te der 36-Jäh­ri­ge, der mit Dort­mund im Ach­tel­fi­na­le zu Hau­se auf Her­tha BSC trifft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.