Neu­es Ge­sicht für Mottenstraße ge­plant

Ar­chi­tek­ten-Ent­wurf prä­sen­tiert – „Zu­stim­mung bei Stadt und Gestal­tungs­bei­rat“

Nordwest-Zeitung - - STADT OLDENBURG -

Ge­stal­tung der Im­mo­bi­lie und da­mit auch der Häu­ser­li­nie an der Mottenstraße vor. Mat­thi­as Wra­se von der OLB Im­mo­bi­li­en­dienst GmbH, die den Kom­plex ver­mark­tet, sag­te auf An­fra­ge: „Das ist ei­ne 1B-La­ge. Wir sind noch da­bei, ei­nen Mie­ter zu fin­den fürs Erd­ge­schoss, da­mit sich das rech­net.“Im Erd­ge­schoss lie­gen über 800 Qua­drat­me­ter zur Mottenstraße. Auf­ge­ru­fen wer­den hier 25 bis 28 Eu­ro pro Qua­drat­me­ter. Die bei­den Ober­ge­schos­se plus Dach­ge­schoss ver­fü­gen über 1300 Qua­drat­me­ter, die vor al­lem für Woh­nun­gen vor­ge­se­hen sind, zum Bei­spiel Stu­den­ten­woh­nun­gen.

Ita­lie­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten

In der Burg­stra­ße wer­den An­dré Kämpf und Lud­ger Gör­res mit Ti­zia­na Kämpf-Ca­rusi im La­den­lo­kal der frü­he­ren Ga­le­rie Tamm (Ga­le­rie jetzt di­rekt ge­gen­über ge­mein­sam mit An­ti­qui­tä­ten und Kunst­han­del Smid) das neue ita­lie­ni­sche Spe­zia­li­tä­ten­ge­schäft und Ca­fé „Ca­rusi“er­öff­nen.

An­dré Kämpf und Lud­ger Gör­res sind im sel­ben Haus ins Ober­ge­schoss mit ih­rem Un­ter­neh­men „Print Me­dia Net­work“, mit der sich die bei­den ehe­ma­li­gen Stal­ling-Mit­ar­bei­ter vor elf Jah­ren nach der letz­ten Stal­ling-In­sol­venz 2005 er­folg­reich selbst­stän­dig ge­macht ha­ben. Kun­den sind vor al­lem In­dus­trie­un­ter­neh­men und Ver­la­ge.

Im Erd­ge­schoss wer­den Wei­ne, Li­kö­re, Öle, Mar­me­la­den, Ho­nig, Scho­ko­la­den, Pra­li­nen und vie­les mehr aus Ita­li­en ver­kauft, vor al­lem aus den Ab­bruz­zen. Ti­zia­na Kämpf-Ca­rusi ist Rö­me­rin, ih­re El­tern stam­men aus Pra­to­la Pe­li­gna in den Ab­bruz­zen. An­dré Kämpf sag­te am Don­ners­tag: „Wir ha­ben dort ein Häus­chen und kau­fen un­se­re Wa­re per­sön­lich vor Ort ein von klei­nen, fa­mi­liä­ren Ma­nu­fak­tu­ren und Pro­du­zen­ten.“

Das Spe­zia­li­tä­ten­ge­schäft, das die In­ha­ber ger­ne am 24. No­vem­ber er­öff­nen wür­den, wird kom­bi­niert mit ei­nem klei­nen Ca­fé. Auch ei­ne Fri­sche-The­ke, vor al­lem für be­leg­te Bröt­chen, Sa­la­te und Ape­ri­tivo, wird es ge­ben. Ge­plant sind Film­aben­de mit ita­lie­ni­schen Fil­men, Wein­pro­ben und Le­sun­gen. Die Nä­he zu „Kä­se Frie­se“und dem „Hei­mat­ha­ven“so­wie „Knust“gilt als wei­te­re Stär­kung der Burg­stra­ße im Le­bens­mit­tel-, Ca­fé- und Fein­kost­be­reich.

De­sign in Gast­stra­ße

Er­öff­nen wird Frank Kunst in der Gast­stra­ße am 11. No­vem­ber das neue „moio de­sign“mit Woh­nac­ces­soires und De­si­gn­ar­ti­keln, Leuch­ten, Klein­mö­beln, Ta­schen und Ge­schen­ken (im ehe­ma­li­gen „Ca­fé Ol­den­burg“, da­vor Cup­ca­ke-Ca­fé „Litt­le Luckies“). Kunst hat­te zehn Jah­re lang in Ber­lin-Mit­te das De­sign-Ge­schäft „mor­pho­se“. Um sich um sei­ne El­tern küm­mern zu kön­nen, ist der ge­bür­ti­ge Juis­ter nun zu­rück in den Nord­wes­ten ge­zo­gen und hat sich für Ol­den­burg ent­schie­den.

Fri­seur im Abra­ham

In der ehe­ma­li­gen „Kai­ser­scho­te“im Abra­ham ne­ben dem Rie­be Kos­me­tik­in­sti­tut von Na­ta­scha Schmidt ist nach Ð -In­for­ma­tio­nen ein Fri­seur-Ge­schäft ge­plant.

BILD: REHLING

So könn­te der ge­plan­te Neu­bau an der Mottenstraße mal aus­se­hen: Die­ser Ent­wurf von „neun grad ar­chi­tek­tur“wur­de be­reits er­folg­reich im Gestal­tungs­bei­rat vor­ge­stellt.

BILD: KARS­TEN RÖHR

Bau­stel­le pas­send mit Flag­ge ab­ge­klebt (blau­es Haus zwi­schen „Klei­ne Burg“und „Bam­bi­ni & Mam­ma“): In der Burg­stra­ße wird es noch ita­lie­ni­scher.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.