Rauch­mel­der feh­len oft – trotz Ge­setz

Bis zu 30 Pro­zent der Woh­nun­gen sind laut Ex­per­ten nicht mit den Ge­rä­ten aus­ge­stat­tet

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN - VON HANS-CHRIS­TI­AN WÖSTE

Ver­ant­wort­lich für die Aus­stat­tung der Rä­um­lich­kei­ten ist der Ei­gen­tü­mer. Die Be­triebs­be­reit­schaft der Bat­te­ri­en muss der Mie­ter si­cher­stel­len.

HAN­NO­VER – Trotz der Rauch­mel­der-Pflicht in Nie­der­sach­sen gibt es nach Ex­per­ten­schät­zung im­mer noch 10 bis 30 Pro­zent Woh­nun­gen oh­ne ent­spre­chen­de Ge­rä­te. Das schätzt der Spre­cher des In­nungs­ver­ban­des des Schorn­stein­fe­ger­hand­werks in Nie­der­sach­sen, Stephan Lan­ger.

Rauch­mel­der sind seit ei­nem Jahr Pflicht im Woh­nungs­bau. En­de 2015 en­de­te ei­ne Über­gangs­frist, seit­dem ist der Ein­bau ge­setz­lich ver­an­kert. Ver­mie­ter und Haus­ei­gen­tü­mer müs­sen nach­rüs­ten – ob sie das aber auch wirk­lich tun, lässt sich kaum fest­stel­len. „Ei­ne ex­tra Mel­de­pflicht an die Bau­auf­sichts­be­hör­den über die In­stal­la­ti­on gibt es nicht“, heißt es da­zu im Nie­der­säch­si­schen Mi­nis­te­ri­um für So­zia­les, Ge­sund­heit und Gleich­stel­lung.

Die Dun­kel­zif­fer der Woh­nun­gen oh­ne Rauch­mel­der sei hoch, sag­te Lan­ger. We­nig Pro­ble­me bei der Um­set­zung sieht er bei Woh­nungs­bau­ge­sell­schaf­ten und -ge­nos­sen­schaf­ten und bei Neu­bau­ten.

Wer im­mer noch kei­ne Ge­rä­te in­stal­liert ha­be, sol­le dies jetzt nach­ho­len, be­ton­te er. „Gera­de zur Weih­nachts­zeit mit Ker­zen in den Woh­nun­gen steigt die Ge­fahr von Brän­den.“

Die Bau­ord­nung schreibt für Schlaf­räu­me, Kin­der­zim­mer und al­le Flu­re, durch die Ret­tungs­we­ge füh­ren, je­weils min­des­tens ei­nen Warn­mel­der vor. Die­se sol­len Rauch so­mit be­reits früh­zei­tig er­ken­nen und durch ei­nem durch­drin­gen­den Alarm­ton mel­den, dass Be­woh­ner sich rasch in Si­cher­heit brin­gen kön­nen.

Für die Aus­stat­tung mit Ge­rä­ten ist der Ei­gen­tü­mer ver­ant­wort­lich. Um die Be­triebs­be­reit­schaft der Bat­te­ri­en müs­sen sich die Mie­ter küm­mern. Ob bei­des auch wirk­lich ge­schieht, kann von Bau­auf­sichts­be­hör­den an­lass­be­zo­gen kon­trol­liert wer­den – et­wa bei Be­schwer­den von Mie­tern über ih­re Woh­nungs­ge­sell­schaft oder über ih­re Nach­barn. „Kei­nes­falls kon­trol­lie­ren die Schorn­stein­fe­ger, ob Ge­rä­te ein­ge­baut sind, das ist Sa­che des Ge­setz­ge­bers“, sag­te Lan­ger. Auf Kun­den­wunsch wer­de je­doch die Funk­ti­on ein­ge­bau­ter Ge­rä­te über­prüft.

Feu­er­wehr­ver­bän­de ge­hen von min­des­tens 400 Brand­op­fern im Jahr in Deutsch­land aus, da­bei ster­ben die Be­woh­ner meis­tens nachts im Schlaf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.