IM DI­GI­TA­LEN AR­CHIV DER NWZ GE­FUN­DEN

Nordwest-Zeitung - - OLDENBURGER LAND -

Das Ge­biet an der Hun­te zwi­schen Ol­den­burg und Wil­des­hau­sen war von schäd­li­chen Bi­sam­rat­ten be­fal­len, wie die NWZ am 2. Au­gust 1967 be­rich­te­te. Der Kreis­aus­schuss des Land­krei­ses woll­te schnellst­mög­lich da­ge­gen vor­ge­hen: Um die Ver­meh­rung der Na­ge­tie­re ein­zu­däm­men, soll­ten zu­sätz­lich zu den drei haupt­be­ruf­li­chen Bi­sam­rat­ten­jä­gern noch Pri­vat­jä­ger en­ga­giert wer­den, die pro ge­fan­ge­nem Tier ei­ne Prä­mie von drei Deut­schen Mark er­hal­ten wür­den. Vor­aus­set­zung für die Aus­zah­lung der Prä­mie war die Be­stä­ti­gung der Fang­mel­dung durch die Lan­des­stel­le für Bi­sam­rat­ten­be­kämp­fung. Die Sied­lungs­dich­te der Schäd­lin­ge hat­te ost­wärts Ol­den­burgs zu­ge­nom­men und sich an der un­te­ren Hun­te noch wei­ter aus­ge­dehnt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.