Mi­an­dal und Ka­ta­stro­phe

Sie |bord­nung von Gym­na­si­al­leh­rer an Grund­schu­len sorgt für ,mpö­rung. Das sagt Wolf­gang Schimpf von der Nie­der­s0ch­si­schen Di­re1­to­ren­ver­ei­ni­gung.

Nordwest-Zeitung - - NIEDERSACHSEN - VeN GUNARS REICHENBACHS

FRA0E: Herr shimpf, war­um kri­ti­sie­ren Sie die Ab­ord­nung von Gym­na­si­al­leh­rern an Grund­schu­len?

SCH=MPF: Vie­le Schul­lei­ter ha­ben erst ges­tern er­fah­ren, dass 40 oder 60 ih­rer St­un­den an Grund­schu­len ab­ge­ord­net wer­den. Die­ses Vor­ge­hen ist zy­nisch. Die Kul­tus­mi­nis­te­rin hät­te uns min­des­tens in­for­mie­ren müs­sen, dass sie in ei­ner Not­la­ge ist. Aber nicht auf den letz­ten Drü­cker. Die Pro­ble­me an Grund­schu­len sind seit Mo­na­ten be­kannt. Das Vor­ge­hen ist ein Of­fen­ba­rungs­eid für die Po­li­tik die­ser Mi­nis­te­rin. FRA­GE: Gibt’s ei­nen Auf­stand? SCH=MPF: Uns Be­am­ten ist kein Auf­stand er­laubt. Aber die Stim­mung in den Kol­le­gi­en ist am Bo­den. St­un­den­plä­ne sind nun Ma­ku­la­tur. Mit be­am­ten­recht­li­cher Für­sor­ge hat das Gan­ze nichts zu tun. Ei­gent­lich müss­ten wir un­se­re Schu­len ei­ne Wo­che lang schlie­ßen, um neue Plä­ne auf­zu­stel­len. FRA­GE: Skan­dal oder Ka­ta­stro­phe? SCH=MPF: Bei­des!

BILD: PRI­VAT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.