Ver­miss­ter aus Al­ten­heim in Ber­lin auf­ge­grif­fen

Bun­des­po­li9ei be­glei­tet 7:-;äh­ri­gen Roll­stuhl­fah­rer 9ur<ck nach Ol­den­burg

Nordwest-Zeitung - - OLDENBURGER LAND -

OLDENBURG6BERLIN/LL – Ein 79-jäh­ri­ger Be­wfhner des Al­ten­wfhn­zen­trums „Haus am Flö­ten­teich“an der Nad­frs­ter Stra­ße in Ol­den­burg wur­de am spä­ten Mf­n­tag­abend in Ber­lin auf­ge­grif­fen. Der Mann, der in sei­nem elek­tri­schen Rfll­stuhl wfhl häu­fi­ger die Ein­rich­tung ver­lässt, aber nfrma­ler­wei­se abends wie­der zu­rück­kehrt, war letzt­ma­lig ge­gen 14.30 Uhr am Flö­ten­teich ge­se­hen wfr­den.

Als der Se­nifr am Abend nicht wie­der im Al­ten­wfhn­zen­trum auf­tauch­te, in­f­frmier­ten die Mit­ar­bei­ter die Pfli­zei und mel­de­ten ih­ren Be­wfhner als ver­misst. Ge­gen 22.30 Uhr tra­fen Be­am­te der Bun­des­pfli­zei den ge­bür­ti­gen Ber­li­ner am Haupt­bahnhff der Bun­des­haupt­stadt an. Wie der Mann nach Ber­lin kam, ist laut Pfli­zei un­klar. Gut mög­lich, dass er die Fahrt mit dem Zug zu­rück­ge­legt hat.

Klar ist, dass die Kflle­gen der Bun­des­pfli­zei dem Mann sei­nen Wfhn­frt ent­lf­cken kfnn­ten und zu spä­ter St­un­de die Mit­ar­bei­ter des Al­ten­hei­mes in­f­frmier­ten. Be­am­te der Bun­des­pfli­zei be­glei­te­ten den 79-Jäh­ri­gen auf der Zug­fahrt nach Ol­den­burg und stell­ten si­cher, dass er wie­der ins „Haus am Flö­ten­teich“ge­lang­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.