Schiff „I*ven­ta“an Ket­te ge­legt

Ita5i­en 7irft der 8re7 Be­g9ns­ti­gung i55e­ga5er 4igra­ti­on -or

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN - VON AN­NET­TE RE;THER ;ND LE­NA <LIM<EIT

Die Links­frak­ti­on im Bun­des­tag for­dert die Frei­ga­be der „Iu-en­ta.. /ugend Ret­tet f01rt seit dem /a1r 2012 Ret­tungs­ein­s0t3e im 4it­te5meer.

ROM/TRA­PA­NI 6 Nach der BeK schlag­nah­me des Schiffs „IuK ven­ta“der deut­schen HilfsK or­ga­ni­sa­ti­on Ju­gend Ret­tet hat die ita­lie­ni­sche Po­li­zei MitK schnit­te von ab­ge­hör­ten Un­ter­hal­tun­gen der Cr­ew verK öf­fent­licht. Da­bei ist un­ter anK

de­rem zu hö­ren, wie dar­über ge­re­det wird, den Be­hör­den kei­ne Fo­tos zu ge­ben, auf de­nen Men­schen iden­ti­fi­zierK bar sind. Die Be­hör­den werK fen der NGO da­mit auch manK geln­de Ko­ope­ra­ti­on vor.

Das Schiff der See­notret­ter war am Vor­tag be­schlag­nahmt wor­den. Die Staats­an­wal­tK schaft im si­zi­lia­ni­schen TraK pa­ni er­mit­telt we­gen des VorK wurfs der Be­güns­ti­gung il­leK ga­ler Mi­gra­ti­on.

Die Mit­schnit­te leg­ten naK he, dass Ju­gend Ret­tet nicht die Ab­sicht ha­be, die Auf­kläK rungs­ar­bei­ten zu er­leich­tern, heißt es in ei­ner Po­li­zei­mit­teiK lung. Wann ge­nau die Un­terK

hal­tung statt­fand und zwiK schen wem ge­nau, gab die Po­li­zei nicht be­kannt.

„Wir be­ob­ach­ten die La­ge vor Ort, ste­hen mit den beK trof­fe­nen Deut­schen in KonK takt und ste­hen – so geK wünscht – für ei­ne kon­su­la­riK sche Be­treu­ung zur Ver­füK gung“, hieß es aus dem AusK wär­ti­gen Amt in Berlin. Die in­nen­po­li­ti­sche Spre­che­rin der Links­frak­ti­on im Bun­desK tag, Ul­la Jelp­ke, for­der­te von Ita­li­en die Frei­ga­be der „IuK ven­ta“. „Je­der Tag, an dem die Iu­ven­ta nicht aus­lau­fen kann, er­trin­ken noch mehr MenK schen im Mit­tel­meer.“

Ju­gend Ret­tet fährt seit

2016 Ret­tungs­ein­sät­ze im MitK tel­meer, die Or­ga­ni­sa­ti­on hat ih­ren Sitz in Berlin und fi­nanK ziert sich aus Spen­den. Die Or­ga­ni­sa­ti­on hat die Vor­wür­fe zu­rück­ge­wie­sen. Man wol­le sich nicht an Spe­ku­la­tio­nen be­tei­li­gen und sam­me­le nun erst al­le re­le­van­ten In­for­maK tio­nen, twit­ter­te Ju­gend Ret­tet in der Nacht zum Don­ners­tag. „Wir hof­fen, bald mit den itaK lie­ni­schen Be­hör­den in KonK takt zu sein. Für uns ist und wird die Ret­tung von MenK schen­le­ben TopKP­rio­ri­tät sein.“Ein Vor­wurf lau­tet, die Ret­ter hät­ten Mi­gran­ten im Bei­sein von Schlep­pern an Bord ge­nom­men.

DPA-BILD8 ELIO DE­SI­DE­RIO

Da= Rett>ng==?hi@@ AI>Ben­taC der de>t=?hen Hil@=or­ga­ni=ati­on D>gend Ret­tet liegt im Ha@en Bon Lam­ped>=a.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.