,os­ka* rech­net mit Hil­fe

Rus­s5and 7i55 neue US-Sank­tio­nen ni:1t 1in­ne1men

Nordwest-Zeitung - - NACHRICHTEN - VON ERIEDEMANN <OHLER

MOS­KAU 6 Russ­land rech­net mit dem Wi­der­stand vie­ler beK trof­fe­ner Län­der ge­gen die ver­schärf­ten Sank­tio­nen der USA. „Wir hal­ten ins­ge­samt die Sank­ti­ons­po­li­tik für kur­zK sich­tig, il­le­gal und aus­sichtsK los“, sag­te Kreml­spre­cher Dmi­tri Pes­kow am Don­ner­sK tag der Agen­tur In­ter­fax. „Des­halb sind na­tür­lich al­le, die von die­ser Ge­setz­lo­sig­keit be­trof­fen sind, be­reit, ih­re InK ter­es­sen zu ver­tei­di­gen.“ Russ­land je­den­falls wer­de seiK ne na­tio­na­len In­ter­es­sen durch­zu­set­zen wis­sen.

USKPrä­si­dent Do­nald Trump hat­te das vom USK Kon­gress mit gro­ßer Mehr­heit be­schlos­se­ne Ge­setz am Mit­tK woch un­ter­zeich­net, auch wenn er selbst an­de­rer MeiK nung ist. Die Sank­tio­nen richK ten sich di­rekt ge­gen Staa­ten wie Russ­land, Nord­ko­rea oder Iran. Sie kön­nen aber auch an­de­re Län­der be­tref­fen, die mit ih­nen Ge­schäf­te ma­chen. Des­halb gibt es bei­spiels­wei­se in der Eu­ro­päi­schen Uni­on schar­fe Kri­tik an dem Ge­setz. Der rus­si­sche Mi­nis­ter­prä­siK dent Dmi­tri Med­we­dew sag­te, Russ­land sei ein um­fas­sen­der Han­dels­krieg er­klärt wor­den.

Mit der Maß­nah­me soll Mos­kau für sei­ne Ein­miK schung in die USKPrä­si­den­tK schafts­wahl und sei­ne mi­li­täK ri­sche Ag­gres­si­on in der UkK rai­ne so­wie in Sy­ri­en be­straft wer­den. Das rus­si­sche Au­ßenK mi­nis­te­ri­um er­klär­te, sich „das Recht an­de­rer Ge­genK maß­nah­men“vor­zu­be­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.