Auch weib­li­cher Charme hilft im Rech­te-Po­ker nicht

Kei­ne ,V-Bil­der in Deutsch­land von Frau­en-WM – Dä­ne­mark zeigt al­le Spie­le aus Ol­den­burg

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON OT­TO-UL­RICH BALS

OL­DEN­BURG – Fier Mo­na­te vor Be­ginn der Hand­ball-Welt­meis­ter­schaft der Frau­en (1. bis 17. De­zem­ber) in Deutsch­land lau­fen die Vor­be­rei­tun­gen auf den ver­schie­dens­ten Ebe­nen auf Hoch­tou­ren. Noch kei­ne Be­we­gung ist da­ge­gen in die für deut­sche Fern­seh­zu­schau­er un­be­frie­di­gen­de Pro­ble­ma­tik der TVRech­te­ver­ga­be ge­kom­men.

„Ob die WM in Deutsch­land frei­emp­fang­bar zu se­hen sein wird, ist der­zeit nicht ab­seh­bar“, sagt Tho­mas Gers­ter, OK-Chef der Vor­run­den­grup­pe C am Spiel­ort Ol­den­burg. Zur Er­in­ne­rung: Der Welt­ver­band IHF hat­te die Rech­te für die WM-Tur­nie­re 2015 bis 2017 der Män­ner und Frau­en an BeIn Sports ver­kauft. We­der ARD und ZDF noch an­de­re deut­sche TV-Sen­der hat­ten sich in der Ver­gan­gen­heit mit dem ka­ta­ri­schen Rech­te­inha­ber ei­ni­gen kön­nen. So gab es et­wa bei der Män­ner-WM An­fang des Jah­res Be­weg­bil­der in Deutsch­land nur als In­ter­ne­tS­tream beim Spon­sor des Deut­schen Hand­ball-Bun­des (DHB) zu se­hen. „An die­ser La­ge hat sich nichts ver­än­dert“, sagt Gers­ter.

Ganz an­ders sieht die La­ge im Nach­bar­land Dä­ne­mark aus. Die Dä­nin­nen tref­fen in Ol­den­burg (2. bis 8. De­zem­ber) in der gro­ßen EWE-Are­na auf die WM-Mit­fa­vo­ri­ten Russ­land und Bra­si­li­en so­wie auf Mon­te­ne­gro, Ja­pan und Tu­ne­si­en – und dür­fen sich da­bei ei­ner gro­ßen Fern­seh­prä­senz in der Hei­mat er­freu­en. Das dä­ni­sche Fern­se­hen hat sich die Rech­te ge­si­chert und wird im De­zem­ber im gro­ßen Stil li­ve aus Ol­den­burg be­rich­ten. Der Sen­der TV 2 über­nimmt die Fe­der­füh­rung. TV2­wird­täg­li­chimAn­schluss an die Haupt­nach­rich­ten ab 20 Uhr aus Ol­den­burg be­rich­ten, für al­le an­de­re Par­ti­en oh­ne dä­ni­sche Be­tei­li­gung stellt der Sen­der das so­ge­nann­te Welt­bild zur Ver­fü­gung.

An­de­rer Wett­be­werb, glei­ches The­ma: Wenn Deutsch­lands Hand­bal­le­ri­nen am 27. Sep­tem­ber in Ol­den­burg im ers­ten Qua­li­fi­ka­ti­ons­spiel zur EM 2018 auf Li­tau­en tref­fen, gibt es Stand heu­te kei­ne Be­wegt­bil­der im deut­schen TV. Wo­mög­lich aber in Li­tau­en, denn die Par­tie wur­de aus „or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den“um ei­ne hal­be St­un­de nach hin­ten ver­legt. Statt um 19.30 Uhr be­ginnt das Spiel nun erst um 20 Uhr.

Da­für dürf­te die Ol­den­bur­ger WM-Are­na am 27. Sep­tem­ber gut ge­füllt sein. Der Ver­an­stal­ter bie­tet sämt­li­che Ti­ckets zum Ein­heits­preis an. Selbst die bes­ten Plät­ze gibt’s für 14,50 Eu­ro. Frei nach dem Mot­to: Wenn schon nicht im Fern­se­hen, dann vor vol­len Rän­gen.

Kar­ten www.dhb.de/ti­ckets

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.