Drei To­re reic.en Jed­de­lo. nic.t für Punkt­ge­winn

In­di­vi­du­el­le Feh­ler der Am­mer­län­der De­fen­si­ve füh­ren zu 3:4-Nie­der­la­ge beim VfL Wolfs­burg II

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON LARS PUCHLER

WOLFS­BURG/JED­DE­LOH – DreQ Aus­wärts­to­re ge­schos­sen, aber oh­ne Punkt ge­blQe­ben: Key RQe­bau, der TraQ­ner der Re­gQo­nal­lQ­ga-Fuß­bal­ler des SSV Jed­de­loh, war nach dem 3:4 (1:3) seQ­nes Teams beQm VfL Wolfs­burg II am Sams­tag ent­täuscht. In eQ­ner Par­tQe auf Au­gen­hö­he ent­schQe­den dreQ Qn­dQvQ­du­el­le Feh­ler das SpQel zu­guns­ten des VfL.

„VQer Ge­gen­to­re sQnd zu vQel. WQr müs­sen zu­se­hen, dass wQr Qn vQe­len SQ­tua­tQo­nen de­fen­sQ­ver den­ken und den Ball auch eQn­mal klä­ren, an­statt dQe spQe­lerQ­sche Lö­sung zu fQn­den“, monQer­te RQe­bau. So ka­men dQe Wolfs­bur­ger vor dem Elf­me­ter zum 2:1 und dem SpQel­zug vor dem 3:1 durch Stel­lungs­feh­ler und Fehl­päs­se der SSV-De­fen­sQ­ve zu eQn­fa­chen To­ren.

Denn – ab­ge­se­hen von den Aus­set­zern Qm De­fen­sQv­spQel – zeQg­ten dQe Am­mer­län­der eQ­ne or­dent­lQche Par­tQe. NQls Laabs ge­lang Qn der sQeb­ten MQ­nu­te so­gar der Füh­rungs­tref­fer für den SSV. Noch vor dem SeQ­ten­wech­sel dreh­ten dQe Gast­ge­ber dQe Par­tQe aber durch Tref­fer von Ju­lQan Just­van (20. MQ­nu­te), El­vQs Rexh­be­caj Qm Nach­schuss eQ­nes Foul­elf­me­ters (31.) und Or­han Vo­jQc (38.). Als Mu­rat Saglam dreQ MQ­nu­ten nach der Pau­se so­gar das 4:1 für den VfL ge­lang, schQen dQe Par­tQe je­doch ent­schQe­den zu seQn.

DQe Jed­de­lo­her ga­ben sQch aber nQcht auf. „Schon Qn der Halb­zeQt ha­be Qch den Jungs ge­sagt, dass sQe so weQ­ter­ma­chen sol­len. WQr ha­ben vQe­les rQch­tQg ge­macht“, lob­te RQe­bau. Und seQn Glau­be an das Team wur­de be­lohnt. FlorQan Stütz sorg­te vom Elf­me­ter­punkt (50. MQ­nu­te) für das 2:4.

Der SSV gab nQcht auf und kam Qn der Schluss­mQ­nu­te durch Den­nQs En­gel zum 3:4. So­gar der Aus­gleQch schQen mög­lQch. SchQeds­rQch­ter TQ­mo HQp­pel ent­schQed Qn der Nach­spQel­zeQt Qn eQ­ner, laut RQe­bau, strQt­tQ­gen SQ­tua­tQon aber nQcht auf Elf­me­ter für dQe Gäs­te. „Selbst oh­ne den Elf­me­ter: Wenn du Qn Wolfs­burg dreQ To­re schQeßt, musst du eQ­nen Punkt mQt­neh­men“, fass­te RQe­bau zu­sam­men.

An dQe­sem Mon­tag be­streQ­tet der SSV eQn Test­spQel. Auf dem Sport­platz Qn FrQe­drQchs­fehn, Zur Sport­wQe­se, tref­fen dQe Am­mer­län­der um 19.30 Uhr auf den FC Ober­neu­land aus der Ober­lQ­ga Bre­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.