Da­mit an­de­re sich so rich­tig wohl­füh­len kön­nen

Fach­schu­le für Raum­aus­stat­ter an Hand­werks­kam­mer über­tra­gen – Po­si­ti­ve Ef­fek­te er­war­tet

Nordwest-Zeitung - - OLDENBURGER -

O DENBURG/LS – Die Fach­schu­le für das Handwerk e.V., die für die Fort- und Wei­ter­bil­dung von Raum­aus­stat­tern be­kannt ist, be­fin­det sich un­ter neu­er Lei­tung. Der Schul­trä­ger­ver­ein hat mit Wir­kung zum 1. Au­gust die Auf­lö­sung be­schlos­sen und die Lei­tung der Schu­le dem Be­rufs­bil­dungs­zen­trum der Hand­werks­kam­mer Ol­den­burg über­tra­gen.

„Fak­tisch än­dert sich für die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer an den Meis­ter­kur­sen oder an den über­be­trieb­li­chen Lehr­gän­gen nichts“, er­klärt Ha­jo Kreye, der neue Lei­ter der Fach­schu­le, der eben­falls stell­ver­tre­ten­der

Lei­ter des Be­rufs­bil­dungs­zen­trums der Hand­werks­kam­mer ist. „Die Kur­se fin­den auch wei­ter­hin mit dem ge­wohn­ten

Team in der Wil­lers­stra­ße 9 statt.“Da­mit hat das Be­rufs­bil­dungs­zen­trum in Tweel­bä­ke ei­nen zwei­ten Stand­ort in der In­nen­stadt Ol­den­burgs be­kom­men. „Wir wer­den die zu­sätz­li­chen Räu­me der Fach­schu­le auch für an­de­re Kur­se oder Prü­fun­gen nut­zen. So kön­nen wir un­ser An­ge­bot für die Hand­wer­ke­rin­nen und Hand­wer­ker noch aus­wei­ten“, freut sich Kreye.

Auch der Prä­si­dent der Hand­werks­kam­mer, Man­fred Kur­mann, ist zu­frie­den mit der Ent­wick­lung: „Die­se tra­di­ti­ons­rei­che Schu­le ist bun­des­weit be­kannt und stärkt so­mit Ol­den­burg als Stand­ort und als Stadt der Meis­ter­schu­len. Wir ha­ben den Schritt als Chan­ce be­grif­fen, die­sen Stand­ort­vor­teil zu nut­zen und freu­en uns dar­auf, die Raum­aus­stat­ter jetzt als Teil un­se­res Be­rufs­bil­dungs­zen­trums will­kom­men zu hei­ßen.“

Die Fach­schu­le für das Handwerk wur­de 1948 als Bun­des­fach­schu­le an der Wil­lers­stra­ße ge­grün­det. Sie ist da­mit die äl­tes­te Bil­dungs­ein­rich­tung für das Raum­aus­stat­ter­hand­werk in Deutsch­land. Un­ter­rich­tet wur­de da­mals in ehe­ma­li­gen La­za­rett­ba­ra­cken, die im Ja­nu­ar 1955 ei­nem neu­ge­bau­ten Schul­ge­bäu­de Platz mach­ten.

Seit 1963 war die Fach­schu­le ein ein­ge­tra­ge­ner Ver­ein, de­ren Mit­glie­der es sich zur Auf­ga­be ge­macht hat­ten, die Schu­le zu un­ter­hal­ten und zu för­dern.

BILD: HAND­WERKS­KAM­MER

Anke Haak, Clai­re Wick­ham und Chris­ti­na Krink (v.l.) küm­mern sich auch wei­ter­hin um die Schü­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.