Jog­ger schubst Frau vor Bus

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA -

LON­DONˆDPA – Die Po­li­zei in Lon­don sucht ei­nen Jog­ger, der ei­ne Frau vor ei­nen fah­ren­den Bus ge­sto­ßen hat. Der Vor­fall, der sich be­reits im Mai er­eig­ne­te, wur­de zu­fäl­lig von ei­ner Überwachungskamera auf­ge­zeich­net. Scot­land Yard ver­öf­fent­lich­te das Vi­deo am Di­ens­tag zu­sam­men mit ei­nem Fahn­dungs­auf­ruf.

In dem Vi­deo ist zu se­hen, wie ein Jog­ger auf ei­ner Brü­cke im Wes­ten Lon­dons un­ver­mit­telt auf ei­ne ent­ge­gen­kom­men­de Frau zu­läuft und sie mit bei­den Hän­den in Rich­tung Fahr­bahn stößt. Ein Bus ver­fehlt ih­ren Kopf nur knapp – dank ei­nes Aus­weich­ma­nö­vers des Fah­rers. Die 33jäh­ri­ge Frau sei leicht ver­letzt wor­den, hieß es in ei­ner Mit­tei­lung der Po­li­zei. Sie wur­de von Fahr­gäs­ten des Bus­ses ver­sorgt.

Rund ei­ne Vier­tel­stun­de nach dem An­griff soll der Mann noch­mals über die Brü­cke ge­joggt sein. Sein Op­fer, noch im­mer am Tat­ort, soll ihn der Po­li­zei zu­fol­ge an­ge­spro­chen ha­ben – ver­geb­lich, er lief ein­fach wei­ter. Kaum ei­ne Atem­pau­se für Stern­gu­cker: Nach der par­ti­el­len Mond­fins­ter­nis am Mon­tag­abend in Eu­ro­pa – hier in Kat­to­witz in Po­len – hält am Nacht­him­mel der Stern­schnup­pen­re­gen der Per­sei­den sei­nen Ein­zug. Der Hö­he­punkt des fun­keln­den Spek­ta­kels am Him­mel wird in der Nacht vom 12. auf den 13. August er­war­tet. „Aber es geht jetzt schon lang­sam los“† sag­te Ca­ro­li­ne Lief­ke von der Ver­ei­ni­gung der Stern­freun­de für al­le die­je­ni­gen† die die gro- ‡e „Nacht der Wün­sche“nicht ab­war­ten möch­ten. Pro­ble­ma­tisch könn­te der Mond­schein sein: Da am 7. August Voll­mond war† ist am nächt­li­chen Him­mel auch am 12. August noch ziem­lich viel Mond zu se­hen. Kei­ne Sta­di­on­kon­zer­te: Va­nes­sa Mai

Schau­spie­ler MI­CKEY ROUR­KE (64, „Ma­che­te“) hält gro­ße Stü­cke auf sei­nen Kol­le­gen TIL SCHWEI­GER (53, „Kein­ohr­ha­sen“). „Für mich ist er der ta­len­tier­tes­te Re­gis­seur, dem ich seit DAR­REN ARO­N­OFS­KY be­geg­net bin. Es kommt sel­ten vor, dass je­mand ein groß­ar­ti­ger Schau­spie­ler ist und auch ein fan­tas­ti­scher Re­gis­seur.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.