Mör­der will auf Be­wäh­rung raus

Nordwest-Zeitung - - PANORAMA -

KAS­SEL/FRANK­FURT/DPA – Der zu le­bens­lan­ger Haft ver­ur­teil­te Mör­der des Ban­kiers­sohns Jakob von Metz­ler will auf Be­wäh­rung frei­kom­men. Rund 15 Jah­re nach der Tat läuft bei der Straf­voll­stre­ckungs­kam­mer des Land­ge­richts Kas­sel ein An­trag auf Aus­set­zung der Stra­fe zur Be­wäh­rung, wie der Spre­cher des Land­ge­richts, Mar­tin Kol­ter, der Nach­rich­ten­agen­tur dpa sag­te.

Der­zeit wer­de die Min­dest­ver­bü­ßungs­dau­er für den in­zwi­schen 42-Jäh­ri­gen ge­klärt. Mit ei­ner Ent­schei­dung sei noch in die­sem Jahr zu rech­nen. Der Tä­ter hat sei­nen Ge­burts­na­men Magnus Gäf­gen in­zwi­schen ge­än­dert. Er ver­büßt sei­ne Stra­fe in Nord­hes­sen. Das Land­ge­richt Frank­furt/Main hat­te den da­ma­li­gen Ju­ra­stu­den­ten im Ju­li 2003 zu le­bens­lan­ger Haft mit be­son­de­rer Schwe­re der Schuld ver­ur­teilt. Er hat­te den elf­jäh­ri­gen Ban­kiers­sohn im Sep­tem­ber 2002 ent­führt und er­mor­det. In­ter­na­tio­na­le Re­so­nanz fand der Fall, weil die Po­li­zei im Ver­hör Fol­ter an­droh­te, um das Le­ben des ent­führ­ten Kin­des zu ret­ten. Nach sei­ner Ver­ur­tei­lung be­schäf­tig­te der Mör­der zahl­rei­che Ge­rich­te mit ver­schie­de­nen Kla­gen und Be­schwer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.