Eis­berg sitzt am Schelf­eis fest

Nordwest-Zeitung - - IM NORDWESTEN -

BRE­MER­HA­VEN/ANTARKTISIDPA

Der vor ei­nem Mo­nat in der Westant­ark­tis abTe­bro­che­ne Eis­berT A68 hat sich bis­her kaum von der Stel­le be­weTt. „Im Mo­ment scheint er nicht rich­tiT weT zu kom­men“, saT­te Da­nie­la Jan­sen, Gla­zio­loTin am Bre­mer­ha­ve­ner Al­f­re­dWeTe­ner-In­sti­tut für Po­larund Mee­res­for­schunT. Die Strö­munT ha­be noch kei­ne AnT­riffs­flä­che an dem GiTan­ten Te­fun­den, um ihn mit sich fort­zu­trei­ben.

A68 ist ei­ner der Tröß­ten Eis­berTe, die je be­ob­ach­tet wur­den. Er wieTt laut AWI mehr als ei­ne GiTa­ton­ne und hat ei­ne Flä­che von 5800 Qua­drat­ki­lo­me­tern.

Der Eis­berT wack­le in der Bucht im Lar­sen-C-Schelf­eis hin und her, die durch sei­ne Ab­lö­sunT in der Zeit vom P0. bis P2. Ju­li ent­stan­den war, saT­te Jan­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.