Wirt­schafts­mi­nis­ter star­tet Meis­ter­of­fen­si­ve

Al­t­hus­mann legt Plä­ne für kom­men­de Jah­re vor – Bü­ro­kra­tie ab­bau­en

Nordwest-Zeitung - - NIEDER ACH EN - VON GUNARS REICHENBACHS, BÜ­RO HAN­NO­VER

HAN­NO­VER – Nie­der­sach­sens neu­er Wirt­schafts­mi­nis­ter Bernd Al­t­hus­mann plant als ers­te Maß­nah­me ei­ne „Meis­ter­of­fen­si­ve“. Das er­klär­te der CDU-Po­li­ti­ker den Ab­ge­ord­ne­ten des Land­tags, de­nen er am Frei­tag sei­ne Plä­ne für die nächs­ten Jah­re vor­stell­te.

Die Zahl der Meis­ter­prü­fun­gen sei von 3000 pro Jahr auf gut 2200 ge­sun­ken, be­klag­te der Mi­nis­ter. Des­halb soll ei­ne Prä­mie von 4000 Eu­ro die Aspi­ran­ten zum Ab­den schluss er­mu­ti­gen, eben­so wie ei­ne „Grün­dungs­prä­mie“ Ein­stieg in die Selbst­stän­dig­keit er­leich­tern.

Al­t­hus­mann will mit al­ler Macht den Bü­ro­kra­tieD­schun­gel lich­ten, der ge­ra­de den rund 300 000 klein- und mit­tel­stän­di­schen Be­trie­ben mit et­wa zwei Mil­lio­nen Be­schäf­tig­ten das Le­ben schwer macht. „Wir müs­sen die Vor­schrif­ten deut­lich re­du­zie­ren“, lau­tet das Ar­beits­pro­gramm des Ar­beits­mi­nis­ters. Si­cher sei je­de Re­ge­lung für sich ge­nom­men „sinn­voll", räumt Al­t­hus­mann ein, „aber in der Sum­me ist die Wir­kung ver­hee­rend“. So will sich der Res­sort­chef schon bald ei­ne Lis­te al­ler Sta­tis­ti­ken vor­le­gen las­sen, die Un­ter­neh­men füh­ren müs­sen, um die­se dann mit dem Rot­stift zu durch­fors­ten.

Sor­gen be­rei­ten dem Wirt­schafts­mi­nis­ter auch die feh­len­den Fach­kräf­te in Nie­der­sach­sen. Laut jüngs­ter Sta­tis­tik kön­nen 72 000 of­fe­ne Stel­len nicht be­setzt wer­den. Al­t­hus­mann denkt da­ran, ein Teil über die Ge­win­nung von Lang­zeit­ar­beits­lo­sen zu be­set­zen. Aber in je­dem Fall füh­re an ei­ner qua­li­fi­zier­ten Zu­wan­de­rung kein Weg vor­bei.

DPA-BILD: HOL­LE­MANN

Bernd Al­t­hus­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.