Zum Ab­schied war­ten schon die Eis­ton­nen

Per Mer­te­sacker lädt vie­le ehe­ma­li­ge Weg­ge­fähr­ten nach Han­no­ver ein

Nordwest-Zeitung - - SPORT - VON ANDRE­AS FRANK

HAN­NO­VER – Die Eis­ton­nen ste­hen be­reit: Wenn sich Per Mer­te­sacker an die­sem Sams­tag (15.30 Uhr) in Han­no­ver von sei­ner Lauf­bahn ver­ab­schie­det, dür­fen die Be­häl­ter zur Re­ge­ne­ra­ti­on nicht feh­len. Schließ­lich ge­hö­ren zu den Weg­ge­fähr­ten, die der Welt­meis­ter von 2014 ein­ge­la­den hat, Fuß­ball-Rent­ner wie Mi­ros­lav Klo­se, Micha­el Bal­lack und Tors­ten Frings.

„Da könn­te es im Mit­tel­feld viel­leicht zu ei­nem leich­ten Über­ge­wicht kom­men“, frot­zelt der 34-Jäh­ri­ge, des­sen JDF-In­ter­view nach dem WM-Ach­tel­fi­na­le ge­gen Al­ge­ri­en in die TV-Ge­schich­te ein­ge­gan­gen ist. „Was wol­len Sie? Wol­len Sie ei­ne er­folg­rei­che WM oder sol­len wir wie­der aus­schei­den? Ich leg mich jetzt erst­mal drei Ta­ge in die Eis­ton­ne“, blaff­te der In­nen­ver­tei­di­ger den Re­por­ter an. Per Mer­te­sacker (rechts) mit sei­nem Weg­be­glei­ter Ivan Klas­nic

Bei sei­ner Eh­ren­run­de in der WM-Are­na am Masch­see steht für den 104-ma­li­gen Na­tio­nal­spie­ler der Spaß im Vor­der­grund. „Mer­tes 96-Freun­de“mit Ron-Ro­bert Jie­ler und Mi­ke Han­ke auf dem Ra­sen und Pe­ter Neur­u­rer so­wie Ewald Lie­nen auf der Trai­ner­bank tref­fen auf „Pers Welt­aus­wahl“mit Tim Wie­se, Tim Bo­row­ski, Ivan Klas­nic und Petr Cech, be­treut von Ar­sè­ne Wen­ger. Der Star-Trai­ner hat ei­nen gro­ßen An­teil dar­an, dass Mer­te­sacker, frü­her bei Han­no­ver 96 und Wer­der Bre­men un­ter Ver­trag, nach sie­ben Jah­ren als Ar­senal-Pro­fi in Lon­don ge­blie­ben und am 1. Sep­tem­ber Lei­ter der Nach­wuchs­aka­de­mie ge­wor­den ist: „Wen­ger hat als Per­sön­lich­keit ei­nen im­men­sen Bei­trag da­zu ge­lie­fert, dass ich spie­len durf­te, Ka­pi­tän wur­de und wei­ter bei Ar­senal ar­bei­te.“

Jum Ab­schied wird ge­fei­ert, die Band Scoo­ter reist für ih­ren 20-mi­nü­ti­gen Auf­tritt in der Halb­zeit­pau­se ei­gens aus Aus­tra­li­en an. Vor der Par­tie er­hält Mer­te­sacker aus der Hand von Mi­nis­ter­prä­si­dent Ste­phan Weil die nie­der­säch­si­sche Sport­me­dail­le.

Wich­ti­ger aber ist Mer­te­sacker, dass viel Geld in die Kas­se der von ihm in­iti­ier­ten und nach ihm be­nann­ten Stif­tung fließt. Am Frei­tag wa­ren knapp 35000 Ein­tritts­kar­ten ver­kauft. Pro­fi­tie­ren wird auch die Nach­wuchs­ab­tei­lung des TSV Pat­ten­sen, Mer­te­sackers Ju­gend­ver­ein.

Sei­ne Stif­tung wur­de vor zwölf Jah­ren ge­grün­det, um In­te­gra­ti­on und sport­li­che Aus­bil­dung von so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Ju­gend­li­chen im Groß­raum Han­no­ver zu för­dern. Und da­mit die zu un­ter­stüt­zen, de­nen es nicht ver­gönnt ist, durch „ei­ne Pha­se von Ju- und Glücks­fäl­len“(Mer­te­sacker) in ei­ne gro­ße Kar­rie­re star­ten zu kön­nen. Bis hin zum „Welt­meis­ter oh­ne Ta­lent“, wie sei­ne kürz­lich er­schie­ne­ne Bio­gra­fie be­ti­telt ist. Ein Ti­tel­ge­winn, mit dem nach dem ers­ten von 221 Bun­des­li­ga­spie­len nicht zu rech­nen war. Un­ter Trai­ner Ralf Rang­nick dau­er­te es gera­de ein­mal 45 Mi­nu­ten lang, dann war Schluss. Das wird sich am Sams­tag nicht wie­der­ho­len. Mer­te­sacker: „Ich will noch mal fast 90 Mi­nu­ten spie­len.“

BILD: PIET MEY­ER

Im An­flug auf das Ach­tel­fi­na­le: VfL-Ta­lent Ja­ne Mar­tens

DPA-BILD: STRA­TEN­SCHUL­TE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.