So funk­tio­niert der OSK-Hack

Boo­ten Sie den PC mit ei­ner Win­dows-10-DVD. Ob Ho­me- oder Pro-Ver­si­on, spielt kei­ne Rol­le, wich­tig ist nur, die rich­ti­ge Hard­ware-Platt­form: 64 oder 32 Bit.

PC Magazin - - PERSONAL COMPUTING -

Nach dem Boo­ten wäh­len Sie die Sys­tem­spra­che Deutsch aus und kli­cken auf dem nächs­ten Bild­schirm auf Com­pu­ter­re­pa­ra­tur­op­tio­nen. Über Pro­blem­be­hand­lung/Er­wei­ter­te Op­tio­nen kom­men Sie zur Ein­ga­be­auf­for­de­rung, die stan­dard­mä­ßig auf dem Lauf­werk x:\Sour­ces> star­tet.

Wech­seln Sie auf das Lauf­werk, auf dem Win­dows in­stal­liert ist. Bei den meis­ten Win­dows-10-In­stal­la­tio­nen heißt dies an die­ser Stel­le D:, da C: auf die Re­co­ver­yPar­ti­ti­on ver­weist, wie sich mit dem dirBe­fehl leicht fest­stel­len lässt.

Be­nen­nen Sie jetzt die Da­tei osk.exe um und ko­pie­ren Sie die Ein­ga­be­aufor­de­rung cmd.exe als osk.exe. D:> cd \win­dows\sys­tem32 D:\win­dows\sys­tem32> co­py osk.exe osk.ex D:\win­dows\sys­tem32> co­py cmd.exe osk.exe

Schlie­ßen Sie das Ein­ga­be­auf­for­de­rungs­fens­ter und kli­cken Sie auf Fort­set­zen, um den PC neu zu star­ten. Kli­cken Sie auf dem An­mel­de­bild­schirm auf das Sym­bol für die er­leich­ter­te Be­die­nung rechts un­ten. Wäh­len Sie hier die Op­ti­on Bild­schirm­tas­ta­tur. An­stel­le der Bild­schirm­tas­ta­tur öff­net sich ein Ein­ga­be­auf­for­de­rungs­fens­ter.

Le­gen Sie ei­nen neu­en Be­nut­zer mit ei­nem un­auf­fäl­li­gen Na­men an, im Bei­spiel sy­sup­grade: net user sy­sup­grade pwxxx /add Der Pa­ra­me­ter pwxxx be­zeich­net das Pass­wort des neu­en Be­nut­zers. Neh­men Sie die­sen Be­nut­zer in die Grup­pe der Ad­mi­nis­tra­to­ren auf, um ihm Voll­zu­griff auf den PC zu ge­wäh­ren. net lo­cal­group ad­mi­nis­tra­to­ren sy­sup­grade /add

Soll­te auf dem ge­hack­ten PC je­mand tat­säch­lich bei der An­mel­dung die Bild­schirm­tas­ta­tur nut­zen wol­len, er­scheint statt­des­sen die Ein­ga­be­auf­for­de­rung. Um die Spu­ren zu ver­wi­schen, stel­len Sie die Ori­gi­nal­da­tei osk.exe wie­der her. D:\win­dows\sys­tem32> co­py osk.ex osk. exe D:\win­dows\sys­tem32> del osk.ex

Schlie­ßen Sie das Ein­ga­be­auf­for­de­rungs­fens­ter und drü­cken Sie die En­terTas­te, um vom Sperr­bild­schirm auf den An­mel­de­bild­schirm zu kom­men. Hier er­scheint un­ten links der neue Be­nut­zer, mit dem Sie sich mit dem selbst­ge­wähl­ten Pass­wort an­mel­den kön­nen. Jetzt kön­nen Sie mit Ad­mi­nis­tra­tor­rech­ten über den PC ver­fü­gen und un­ter an­de­rem auch über den Be­fehl con­trol user­pass­words2 das Pass­wort des Ori­gi­nal­be­nut­zers än­dern oder zu­rück­set­zen.

Be­nut­zer ver­ste­cken

Mit ei­nem Re­gis­try-Hack kön­nen Sie den Be­nut­zer auf dem An­mel­de­bild­schirm ver­ste­cken. Ei­ne An­mel­dung über ei­ne Re­mo­te-Desk­top-Ver­bin­dung oder Zu­griff auf die Frei­ga­ben des PCs sind mit dem neu­en Ad­mi­nis­tra­tor wei­ter­hin mög­lich. Ge­hen Sie im Re­gis­try-Edi­tor in den Re­gis­try­Zweig: HKEY_LOCAL_MACHINE\Soft­ware\ Mi­cro­soft\Win­dow­sNT\Cur­ren­tVer­si­on\ Win­lo­gon. Le­gen Sie dort ei­nen Un­ter­schlüs­sel Spe­cialAc­counts an und dar­in ei­nen wei­te­ren Schlüs­sel UserList. Le­gen Sie dort ei­nen neu­en DWORD32-Wert mit dem Na­men des zu ver­ste­cken­den Be­nut­zers an und las­sen Sie des­sen In­halt auf 0 ste­hen.

Ein Kom­man­do­zei­len­fens­ter auf dem Sperr­bild­schirm ge­währt frei­en Zu­griff auf ei­nen PC.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.