Ad­mi­nis­tra­tor und an­de­re Nut­zer

Bei der In­stal­la­ti­on von Win­dows wer­den in der Re­gel drei Be­nut­zer­kon­ten un­ter­schied­li­chen Typs ein­ge­rich­tet. Ler­nen Sie die­se und ih­re Be­son­der­hei­ten ken­nen.

PC Magazin - - PERSONAL COMPUTING -

Win­dows un­ter­schei­det grob drei Be­nut­zer­grup­pen. Mit um­fang­rei­chem Zu­griffs­recht sind die Ad­mi­nis­tra­to­ren aus­ge­stat­tet. Sie ha­ben Voll­zu­griff auf den Com­pu­ter und kön­nen be­lie­bi­ge Än­de­run­gen vor­neh­men. Ba­sie­rend auf den Be­nach­rich­ti­gungs­ein­stel­lun­gen wer­den Ad­mi­nis­tra­to­ren mög­li­cher­wei­se zum Ein­ge­ben ih­res Kenn­worts und zum Be­stä­ti­gen der aus­zu­füh­ren­den Ak­ti­on auf­ge­for­dert, be­vor sie Än­de­run­gen vor­neh­men dür­fen, die Aus­wir­kun­gen auf an­de­re Be­nut­zer ha­ben. Stan­dard­be­nut­zer kön­nen den Groß­teil der Soft­ware ver­wen­den und die Sys­tem­ein­stel­lun­gen än­dern, so­weit dies kei­ne Aus­wir­kun­gen auf an­de­re Be­nut­zer hat. Gäs­te dür­fen den Groß­teil der Soft­ware ver­wen­den aber die Sys­tem­ein­stel­lun­gen nicht än­dern. Lei­der geht die Sys­te­ma­tik ein we­nig durch­ein­an­der. 1 Das ers­te Kon­to ist Ihr Be­nut­zer­kon­to. Es ge­hört, laut Win­dows, zu der Grup­pe der Ad­mi­nis­tra­to­ren. Aber es un­ter­liegt der Be­nut­zer­kon­ten­steue­rung ( UAC = User Ac­count Con­trol), die sich ins­be­son­de­re bei ad­mi­nis­tra­ti­ven Ak­tio­nen mit ei­ner Ab­fra­ge mel­det oder auch schon ei­ne Ak­ti­on ver­wei­gert. Durch die zu­sätz­lich er­for­der­li­che Be­stä­ti­gung soll si­cher­ge­stellt wer­den, dass nicht ver­se­hent­lich sys­tem­ver­än­dern­de Ak­tio­nen aus­ge­führt wer­den. Der im hfh-shut­down-Pro­gramm (sie­he Kas­ten vor­ne) an­ge­zeig­te Be­nut­zer­typ ge­hört zur Grup­pe der Nor­maluser. 2 Win­dows er­stellt zu­sätz­lich, un­sicht­bar und zu­nächst nicht nutz­bar ein wei­te­res, nicht der UAC un­ter­wor­fe­nes Ad­mi­nis­tra­tor­kon­to. Es ist ein für die Ver­wal­tung des Com­pu­ters bzw. der Do­mä­ne vor­de - nier­tes Kon­to. Sie soll­ten die­ses Ad­mi­nis­tra­tor-Kon­to nur ak­ti­vie­ren, wenn und so lang Sie be­son­de­re Ak­tio­nen durch­füh­ren wol­len, bei de­nen die Ab­fra­gen der UAC hin­der­lich sind. Denn wenn Sie Ih­ren Com­pu­ter als Ad­mi­nis­tra­tor aus­füh­ren, ist Ihr Sys­tem be­son­ders an­fäl­lig für die ver­schie­dens­ten Si­cher­heits­ri­si­ken. 3 Die fol­gen­den Ak­tio­nen gel­ten für al­le oben ge­nann­ten Win­dows-Ver­sio­nen. Um ei­nen Be­nut­zer, al­so bei­spiels­wei­se den Ad­mi­nis­tra­tor zu ak­ti­vie­ren, drü­cken Sie [WIN + R]. Es öff­net sich der Aus­füh­ren­Dia­log. Hier ge­ben Sie LUSRMGR.MSC ein. Die Ein­ga­be kann in Groß- oder Klein­schrei­bung er­fol­gen. Wenn Sie Ih­re Ein­ga­be be­stä­tigt ha­ben, öff­net sich das Fens­ter

Lo­ka­le Be­nut­zer und Grup­pen. Kli­cken Sie im lin­ken Be­reich auf Be­nut­zer. Dann se­hen Sie in der Mit­te die Lis­te der an­ge­mel­de­ten Be­nut­zer. 4 Ma­chen Sie ei­nen Dop­pel­klick auf Ad­mi­nis­tra­tor. Es öff­net sich ein Fens­ter, in dem Sie nur das Häk­chen bei Kon­to ist de­ak­ti­viert ent­fer­nen müs­sen. Für Pro s ge­dacht ist die Ta­bel­le. Sie zeigt Co­de­zei­len, mit de­ren Hil­fe Sie bei al­len Win­dows-Ver­sio­nen in ei­nem mit Ad­mi­nis­tra­tor­rech­ten ge­öff­ne­ten Ein­ga­be­auf­for­de­rungs­fens­ter be­stimm­te Ak­tio­nen aus­füh­ren kön­nen. Bit­te ar­bei­ten Sie da­mit sehr vor­sich­tig. Die Be­feh­le wer­den oh­ne Warn­hin­wei­se di­rekt nach der Be­stä­ti­gung aus­ge­führt.

In der Sys­tem­steue­rung nden Sie lo­ka­le Be­nut­zer und Grup­pen. Hier le­gen Sie auch neue an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.