Tipp: Win­dows De­fen­der ma­nu­ell up­daten

Mit dem neu­en ei­ge­nen Se­cu­ri­ty Cen­ter für die in­te­grier­te Si­cher­heits­lö­sung Win­dows De­fen­der funk­tio­niert vie­les bes­ser. Trotz­dem ist manch­mal ma­nu­el­le Ar­beit ge­fragt.

PC Magazin - - PERSONAL COMPUTING -

An­fang Mai 2017 hat­ten Si­cher­heits­for­scher in der An­ti­vi­ren-En­gi­ne, dem Herz­stück von De­fen­der und Se­cu­ri­ty Es­sen­ti­als, ei­ne schwer­wie­gen­de Lü­cke ge­fun­den. Mi­cro­soft stell­te ein Up­date be- reit. Doch oft dau­ert es ei­ne Wei­le, bis die aktuellsten Up­dates den ei­ge­nen Rech­ner er­rei­chen. Bes­ser al­so, so­fort ein Up­date an­zu­sto­ßen. • Ru­fen Sie aus dem Start­me­nü über das Zahn­rad­sym­bol die Win­dows-Ein­stel­lun­gen auf. • Wech­seln Sie in den Be­reich Up­date und Si­cher­heit und wäh­len Sie dort Win­dows De­fen­der aus. • Nach ei­nem Maus­klick auf Win­dow­sDe­fen­der se­hen Sie be­reits die Ver­si­ons­in­fo der Si­cher­heits­soft­ware und kön­nen ins Win­dows De­fen­der Se­cu­ri­ty Cen­ter wech­seln. • Dort wech­seln Sie zu Vi­ren- und Be­dro­hungs­schutz und dann zu Schut­zup­dates. • Nun kön­nen Sie Nach Up­dates su­chen ankli­cken und be­kom­men so­fort die aktuellsten Ver­sio­nen auf Ih­rem Sys­tem in­stal­liert.

Si­cher ist si­cher: Hat die Soft­ware noch kein Up­date ge­fah­ren, kön­nen Nut­zer es hier star­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.