Pra­xis­tipp Open Sour­ce

Das Clip­board in Win­dows nervt: Es spei­chert je nur ein Ele­ment. Co­pyQ er­wei­tert die Abla­ge un­end­lich.

PC Magazin - - Inhalt - Clau­dia Fri­ckel

Co­pyQ

TIPP1: Die Vor­tei­le von Co­pyQ und die In­stal­la­ti­on

Co­pyQ bohrt die Zwi­schen­ab­la­ge auf: Das Win­dows-Clip­board hebt je­weils nur den ak­tu­el­len Text­block oder ein Ele­ment auf, al­les an­de­re wird über­schrie­ben. Co­pyQ si­chert da­ge­gen al­le ge­spei­cher­ten Ein­trä­ge, sie sind je­der­zeit ab­ruf­bar – auch nach dem Neu­start des Com­pu­ters. Cle­ver: Screen­shots sind eben­falls in der Co­pyQ-Lis­te zu fin­den, au­ßer­dem Tex­te, Ta­bel­len und Links. Nach der In­stal­la­ti­on ist Co­pyQ nicht mehr zu se­hen: Das Tool nis­tet sich im Sys­tray rechts un­ten in der Tas­kleis­te ein und ist an der grü­nen Sche­re zu er­ken­nen.

TIPP2: Kon­fi­gu­rie­ren der Zwi­schen­ab­la­ge

Ein Klick auf die Sche­re in der Sys­tray öff­net die Ar­beits­flä­che. Wäh­len Sie zu­nächst in der Me­nü­leis­te Da­tei und Ein­stel­lun­gen. Im Rei­ter Ver­lauf le­gen Sie die Zahl der Clips fest, die Co­pyQ si­chern soll. 200 Clips sind vor­ein­ge­stellt; Sie kön­nen auch mehr oder we­ni­ger wäh­len. Au­ßer­dem pas­sen Sie un­ter Tas­ten­kom­bi­na­ti­on die vor­ge­ge­be­nen Short­cuts an. So kön­nen Sie bei­spiels­wei­se mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on [ALT+3] den ak­tu­el­len In­halt des Clip­boards an­zei­gen las­sen. Un­zäh­li­ge Short­cuts sind mög­lich; das be­schleu­nigt den Um­gang deut­lich.

TIPP3: Co­pyQ im All­tag ver­wen­den

Das Tool ar­bei­tet im Hin­ter­grund: Al­les, was Sie über das Kon­text­me­nü oder mit [STRG+C] oder [STRG+X] ko­pie­ren, wird auf­ge­nom­men. Kli­cken Sie auf die Sche­re, öff­net sich ei­ne Lis­te in chro­no­lo­gi­scher Rei­hen­fol­ge. Ein Rechtsklick auf ei­nen Ein­trag öff­net ein Me­nü. Sie kön­nen ihn ent­fer­nen, be­ar­bei­ten, mit No­ti­zen ver­se­hen, in­ner­halb der Lis­te ver­schie­ben oder im un­te­ren Pro­gramm­fens­ter ei­ne Vor­schau an­zei­gen las­sen. Mar­kie­ren Sie ei­nen Ein­trag und drü­cken [En­ter], ho­len Sie ihn an die ers­te Stel­le der Zwi­schen­ab­la­ge zu­rück und kön­nen ihn mit [STRG+C] an­ders­wo ein­fü­gen. Hilf­reich ist au­ßer­dem das Such­feld oben im Pro­gramm, über das Sie äl­te­re Clips auf­spü­ren kön­nen.

TIPP4: Bes­se­re Or­ga­ni­sa­ti­on mit Tabs und ei­ge­nen Clips

Für mehr Über­sicht der Ele­men­te or­ga­ni­sie­ren Sie die­se in Tabs. Prak­tisch: Sie le­gen auf Wunsch fest, dass Links au­to­ma­tisch in ei­nem ei­ge­nen Tab lan­den sol­len. Da­zu kli­cken Sie in der Me­nü­leis­te auf Da­tei und Be­feh­le / Glo­ba­leTas­ten kom­bi­na­tio­nen. Im neu­en Fens­ter wäh­len Sie den But­ton Hin­zu­fü­gen und su­chen den Punkt Ko­pie­re URLin­ei­nen an­de­ren Rei­ter. Be­stä­ti­gen Sie mit OK. Sie kön­nen aber auch selbst Tabs an­le­gen: Kli­cken Sie im Pro­gramm mit der rech­ten Maus­tas­te auf die ge­öff­ne­ten Rei­ter, und wäh­len Sie Tab hin­zu­fü­gen. Sie kön­nen Co­pyQ auch nut­zen, um wich­ti­ge Text­bau­stei­ne ab­zu­le­gen. Kli­cken Sie im Me­nü auf Da­tei und Neu­es Ele­ment. Sie kön­nen den Text for­ma­tie­ren und über das Dis­ket­ten­sym­bol spei­chern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.