So tes­tet PC-WELT Po­wer­li­ne-Ad­ap­ter

PC-WELT - - Test / Powerline- Adapter -

Die Ad­ap­ter müs­sen sich in den Ka­te­go­ri­en Ge­schwin­dig­keit, Strom­ver­brauch und Hand­ha­bung, Aus­stat­tung so­wie Ser­vice be­wäh­ren.

Ge­schwin­dig­keit

Wie bei WLAN-Tests auch, sind die Da­ten­ra­ten bei ei­nem Pra­xis­test von Po­wer­li­ne-Ad­ap­tern ex­trem ab­hän­gig von den Test­be­din­gun­gen, al­so zum Bei­spiel dem Ver­lauf und Zu­stand der Strom­lei­tun­gen so­wie den Stör­si­gna­len, die an­de­re Ge­rä­te ins Strom­netz ein­spei­sen. Die Tem­po­an­ga­ben in un­se­rem Test sind da­her nicht als ab­so­lut zu ver­ste­hen und nur un­ter­ein­an­der ver­gleich­bar: Bei Ih­nen zu Hau­se kön­nen die Ad­ap­ter auch deut­lich schnel­ler oder viel lang­sa­mer sein. Die Da­ten­ra­ten der Ad­ap­ter mes­sen wir in ei­ner Woh­nung in meh­re­ren Zim­mern. Je­der Ad­ap­ter ist da­bei an ein Note­book mit Win­dows 8.1 per Gi­ga­bit-LAN-Port an­ge­schlos­sen. Zum Mes­sen der Da­ten­ra­te nutzt PC-WELT die Soft­ware Iperf: Da­mit prü­fen wir das Über­tra­gungs­tem­po auf TCP/IP-Ebe­ne. Als Er­geb­nis dient der Mit­tel­wert aus zehn Über­tra­gun­gen zwi­schen den Ad­ap­tern, je fünf pro Rich­tung. Beim Test über die kur­ze Dis­tanz über­tra­gen die Ad­ap­ter zwi­schen zwei Steck­do­sen in ei­nem Zim­mer über ei­ne Lei­tungs­län­ge von rund zehn Me­tern. Die Mes­sung über die lan­ge Ent­fer­nung fin­det über drei Zim­mer hin­weg statt. Bei den Mes­sun­gen un­ter gu­ten Be­din­gun­gen sind – so­weit mög­lich – al­le an­de­ren Ver­brau­cher in der Woh­nung ab­ge­schal­tet. Bei der zwei­ten Mes­sung wird als Stö­rer ei­ne elek­tri­sche Zahn­bürs­te mit schlecht ent­stör­tem Netz­teil in die Steck­do­se di­rekt ne­ben dem Ad­ap­ter ge­steckt. Beim Test über die lan­ge Dis­tanz wird als zu­sätz­li­cher Stö­rer ei­ne Tisch­lam­pe in die Steck­do­se ne­ben dem zwei­ten Ad­ap­ter ge­steckt.

Strom­ver­brauch

Mit ei­nem Leis­tungs­mess­ge­rät wird die Leis­tungs­auf­nah­me ei­nes Ad­ap­ters bei Da­ten­über­tra­gung ge­mes­sen. Au­ßer­dem stellt PC-WELT den Strom­ver­brauch fest, wenn der Ad­ap­ter ans Note­book an­ge­schlos­sen ist, aber kei­ne Über­tra­gung statt­fin­det. Schließ­lich wird das per LAN-Ka­bel am Ad­ap­ter an­ge­schlos­se­ne Note­book in den Stand­by-Mo­dus ver­setzt und er­neut die Leis­tungs­auf­nah­me ge­mes­sen. Au­ßer­dem prü­fen wir, nach wel­cher Zeit­span­ne sich der Ad­ap­ter aus­schal­tet und das Mess­ge­rät null Watt Ver­brauch an­zeigt – wenn das über­haupt pas­siert.

Hand­ha­bung

Hier prüft PC-WELT, wie ein­fach sich ei­ne Ver­bin­dung zwi­schen zwei Ad­ap­tern auf­bau­en lässt. Au­ßer­dem be­wer­ten wir die mit­ge­lie­fer­te Soft­ware be­züg­lich Funk­ti­ons­um­fang und Be­die­nungs­freund­lich­keit: Hier be­kom­men über­sicht­li­che Tools mit ei­nem deut­schen Me­nü die bes­ten No­ten.

Aus­stat­tung

Die we­sent­li­chen Aus­stat­tungs­merk­ma­le ei­nes Po­wer­li­ne-Ad­ap­ters sind Steck­do­se und LAN-An­schluss. Passth­rough-Ad­ap­ter mit ei­ner ei­ge­nen Steck­do­se be­kom­men da­her ent­spre­chend mehr Punk­te als Po­wer­li­neAd­ap­ter oh­ne. Auch bei den LAN-Buch­sen be­deu­tet ei­ne grö­ße­re Zahl ei­ne bes­se­re No­te. Schließ­lich be­wer­ten wir den Lie­fer­um­fang da­hin­ge­hend, ob im Kar­ton al­les zu fin­den ist, um den Ad­ap­ter so­fort nut­zen zu kön­nen.

Ser­vice

Ei­ne gu­te No­te kön­nen sich Ad­ap­ter hier mit ei­ner lan­gen Ga­ran­tie und ei­ner gu­ten Te­le­fon-Hot­li­ne ver­die­nen. Au­ßer­dem schau­en wir uns die Sup­port-Web­sei­ten der Her­stel­ler an und be­wer­ten de­ren Qua­li­tät.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.