Mo­va­vi Vi­deo Editor 10 SE

Vi­de­os oh­ne gro­ßen Auf­wand be­ar­bei­ten

PC-WELT - - Software / Auf Dvd -

VOLL­VER­SI­ON NACH RE­GIS­TRIE­RUNG

MO­VA­VI VI­DEO EDITOR ist ei­ne ein­fach zu be­die­nen­de Vi­deo­be­ar­bei­tungs-Soft­ware. Mit dem Pro­gramm kön­nen Sie Vi­deo­clips ganz leicht schnei­den, ver­schie­de­ne Clips und Fo­tos zu ei­nem Vi­deo zu­sam­men­fü­gen, Mu­sik oder auch ei­nen Kom­men­tar hin­zu­fü­gen, Ti­tel, Un­ter­ti­tel und Tex­te in­te­grie­ren und vie­les mehr. Das Pro­gramm bringt au­ßer­dem zahl­rei­che Ef­fek­te und Über­gän­ge mit, so dass Sie Ihr Vi­deo be­lie­big auf­pep­pen kön­nen. Hin­weis: In der SE-Ver­si­on sind nicht al­le Funk­tio­nen der Kauf­ver­si­on ent­hal­ten, ei­ne Über- sicht über die Un­ter­schie­de fin­den Sie auf der Ober­flä­che der Heft-DVD. Über „Da­tei -> Mul­ti­me­dia hin­zu­fü­gen -> Me­di­en­da­tei öff­nen...“la­den Sie die ge­wünsch­ten Vi­de­os und Fo­tos ins Pro­gramm. Beim Im­port un­ter­stützt Mo­va­vi Vi­deo Editor un­ter an­de­rem die Vi­deo­for­ma­te AVI und WMV. Zum Be­ar­bei­ten zie­hen Sie die Da­tei­en mit ge­drück­ter Maus­tas­te in die Ti­me­li­ne im un­te­ren Fenster­be­reich. Über das Ab­spiel­fens­ter im obe­ren Fenster­be­reich lässt sich das Vi­deo je­der­zeit ab­spie­len. Mit ei­nem Klick auf „Ef­fek­te“kön­nen Sie aus zahl­rei­chen Vi­deo­ef­fek­ten wäh­len. Um die Wir­kung ei­nes Ef­fekts zu be­ur­tei­len, mar­kie­ren Sie ihn und spie­len das Vi­deo ab. Ha­ben Sie den pas­sen­den ge­fun­den, zie­hen Sie ihn mit ge­drück­ter Maus­tas­te in die Ti­me­li­ne. Un­ter „Ti­tel“kön­nen Sie dem Vi­deo ei­ne Über­schrift, Un­ter­ti­tel und Tex­te hin­zu­fü­gen. Da­für kli­cken Sie in der Ti­me­li­ne an die Stel­le, an der Sie den Ti­tel ein­fü­gen wol­len, wäh­len den ge­wünsch­ten Stil aus und kli­cken auf „Hin­zu­fü­gen“. Es öff­net sich ein Text­fens­ter. Ge­ben Sie hier den Text ein und for­ma­tie­ren Sie ihn nach Be­lie­ben. Un­ter „Be­ar­bei­ten -> Clip schnei­den“fin­den Sie ei­ne Vi­deo­schnitt­funk­ti­on. Kli­cken Sie an den Be­ginn der Stel­le, die Sie ent­fer­nen wol­len, und ge­hen Sie da­nach auf das Sche­ren-Sym­bol ober­halb des Ti­me­li­ne-Fens­ters. Zie­hen Sie da­nach den Mar­ker an das En­de des Be­reichs, den Sie ent­fer­nen wol­len, und kli­cken Sie er­neut auf das Sche­ren-Sym­bol. Kli­cken Sie dann mit der rech­ten Maus­tas­te in den mar­kier­ten Be­reich und wäh­len Sie „Lö­schen“. Um das Vi­deo als nor­ma­le Vi­deo­da­tei zu spei­chern, kli­cken Sie ab­schlie­ßend noch auf „Spei­chern -> Spei­chern als Vi­deo­da­tei“und spei­chern es zum Bei­spiel im AVI-For­mat auf der Fest­plat­te ab. Die Soft­ware läuft un­ter Win­dows XP, Vis­ta, 7 und 8. Hin­weis: Bit­te be­ach­ten Sie, dass ei­ne Re­gis­trie­rung der Voll­ver­si­on nur bis zum 30.09.2015 mög­lich ist. So geht’s los: Für die In­stal­la­ti­on der Soft­ware be­nö­ti­gen Sie ei­nen Li­zenz­schlüs­sel, den Sie nach ei­ner kos­ten­lo­sen Re­gis­trie­rung un­ter http://www.mo­va­vi.de/vi­deo­edi­tor/pcwelt-vi­deo editor.html er­hal­ten. Ge­ben Sie hier Na­men und E-Mail-Adres­se an, und kli­cken Sie auf „Li­zenz­schlüs­sel er­hal­ten“. Sie er­hal­ten den Schlüs­sel nun per E-Mail zu­ge­sandt. Kli­cken Sie beim ers­ten Pro­gramm­start auf „Ak­ti­vie­ren“, ge­ben Sie an­schlie­ßend den Ak­ti­vie­rungs­schlüs­sel ein, und be­en­den Sie den Vor­gang mit ei­nem Klick auf „Ak­ti­vie­ren“und „OK“.

Mo­va­vi Vi­deo Editor bringt ei­ne gan­ze Rei­he von Spe­zi­al­ef­fek­ten mit. So kön­nen Sie Ih­rem Vi­deo ei­nen völ­lig neu­en Stil ge­ben und es bei­spiels­wei­se durch Se­pia-Ein­fär­bung in ei­nen al­ten Film ver­wan­deln.

Ti­tel, Tex­te und Un­ter­ti­tel fü­gen Sie mit we­ni­gen Klicks an die ge­wünsch­te Stel­le in­ner­halb des Vi­de­os ein. Der Text lässt sich wie in ei­ner nor­ma­len Text­ver­ar­bei­tung for­ma­tie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.