PC-WELT-Ge­winn­spiel

Sa­gen Sie uns Ih­re Mei­nung zur ak­tu­el­len PC-WELT-Aus­ga­be. Was hat Ih­nen ge­fal­len, was nicht? Wo­von wün­schen Sie sich mehr? Wer an un­se­rer Um­fra­ge teil­nimmt, kann den VP2780-4K-Mo­ni­tor von Viewsonic ge­win­nen. Zum Dank be­kommt je­der Teil­neh­mer das PC-WELTSo

PC-WELT - - Inhalt -

Be­nen­nung von Mi­cro­soft-Up­dates

PRO­BLEM: In den Be­rich­ten über den Patch Day von Mi­cro­soft wird im­mer von Mi­cro­soft Bul­le­tins ge­spro­chen, die MS-Num­mern ha­ben, et­wa MS15-123. Wenn ich aber Up­dates her­un­ter­la­de, dann ha­ben die Pro­gram­me al­le nur ei­ne KB-Num­mer, et­wa KB2965218. Wo ist denn nun der Un­ter­schied zwi­schen MSNum­mer­und KB-Num­mer-Up­dates? LÖ­SUNG: KB steht für Know­ledge Ba­se, was über­setzt et­wa Wis­sens­da­ten­bank heißt. Die­se Datenbank von Mi­cro­soft soll über 200 000 Einträge be­sit­zen. Die meis­ten Einträge be- han­deln Pro­ble­me mit Soft­ware. Wenn es zu ei­nem KB-Ein­trag ein Up­date für die be­han­del­te Soft­ware gibt, be­kommt die­ses Up­date die ent­spre­chen­de KB-Num­mer. Die Mi­cro­soft Bul­le­tins be­han­deln in der Re­gel ein Si­cher­heits­pro­blem. Wenn es zu ei­nem Bul­le­tin ein Up­date gibt, dann gibt es da­für auch ei­nen Ein­trag in der Know­ledge Ba­se. Die Up­dates wer­den zum Patch Day al­so un­ter ei­ner MS-(Bul­le­tin)-Num­mer ge­führt, tra­gen aber selbst ei­ne KB-Num­mer, pas­send zum zu­ge­hö­ri­gen Know­ledge-Ba­se-Ein­trag.

Da­tei­ma­na­ger in Ret­ro­op­tik

PRO­BLEM: Seit­dem ich par­al­lel zu Win­dows auch mal Li­nux nut­ze, ge­fällt mir un­ter dem Open-Sour­ce-Be­triebs­sys­tem der Da­tei­ma­na­ger Mid­ni­ght Com­man­der (MC) sehr gut. Er gleicht dem be­kann­ten Nor­ton Com­man­der. Den MC gibt es ja auch für Win­dows (http:// sf.net/p/mcwin32). Spricht ir­gend­et­was ge­gen die Nut­zung des MCs un­ter Win­dows? LÖ­SUNG: Uns sind kei­ne gra­vie­ren­den Pro­ble­me des Mid­ni­ght Com­man­der un­ter Win­dows be­kannt. Emp­feh­len kön­nen wir auch die Free­ware Far Ma­na­ger (http://far­ma­na­ger. com). Das Tool sieht eben­falls wie der Nor­ton Com­man­der aus und lässt sich zu­dem über Plug-ins noch viel­fäl­tig er­wei­tern, et­wa mit Mail­view­er, Ta­schen­rech­ner oder In­dex­su­che.

Blit­zer­war­nun­gen per Ra­dio oder App

PRO­BLEM: So weit ich weiß, sind War­nun­gen vor Blit­zern der Po­li­zei nicht ver­bo­ten. Schließ­lich wer­den Ge­schwin­dig­keits­kon­trol­len per Blitzer auch im Ra­dio durch­ge­ge­ben. Freun­de be­haup­te­ten nun aber, dass ei­ne Blit­zer­war­nung per App sehr wohl ver­bo­ten sei. Ei­ne Goog­le-Su­che zu dem The­ma lie­fer­te kein ein­deu­ti­ges Er­geb­nis. Wie schaut es nun aus? LÖ­SUNG: In Sa­chen Blit­zer­war­nung per Smart­pho­ne-App hat­te jüngst das Ober­lan­des­ge­richt Celle ent­schie­den (Az.: 2 Ss (OWi) 313/15). Im be­tref­fen­den Fall nutz­te ein Fah­rer ei­ne Blitzer-App und muss­te des­we­gen ein Buß­geld von 75 Euro zah­len. Der Kanz­lei Wil­de Bür­ger Sol­me­cke zu­fol­ge be­grün­de­te das Ge­richt sein Ur­teil so, dass schon die In­stal­la­ti­on ei­ner ent­spre­chen­den App dem Smart­pho­ne die Zweck­be­stim­mung ei­nes Blitzer-Warn­ge­rä­tes ver­lei­he und die Nut­zung ei­nes sol­chen Ge­räts ge­setz­lich un­ter­sagt sei. Ab­schlie­ßend ge­klärt ist die Rechts­la­ge mit dem Ur­teil des Ober­lan­des­ge­richts al­ler­dings noch nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.