Au­to­mo­ti­ve

PC-WELT - - News / Technik-trends -

Der Trend beim Con­nec­ted Car geht zum Mu­sik­strea­m­ing oh­ne Smart­pho­ne. Auch das teil­au­to­no­me Au­to wird 2016 Wirk­lich­keit. Even­tu­ell fah­ren brand­neue Fahr­zeu­ge noch in die­sem Jahr schon oh­ne un­ser Ein­grei­fen auf die Au­to­bahn ein, wäh­rend wir News auf dem Pho­ne le­sen.

WER IM AU­TO MU­SIK per Strea­m­ing­dienst wie Spo­ti­fy oder Naps­ter hö­ren will, be­nö­tigt bis­her ein Smart­pho­ne und ei­ne Lö­sung wie App­le Carplay oder An­dro­id Au­to. BMW und Dee­zer lö­sen sich nun von die­sen Vor­ga­ben. An­stel­le des Han­dys ist in den Mo­del­len der 7er Rei­he, die mit Con­nec­ted Dri­ve aus­ge­stat­tet sind, ei­ne SIM-Kar­te in­te­griert. Über die

BMW-Soft­ware On­li­ne En­ter­tain­ment lässt sich der Di­enst so di­rekt auf­ru­fen und so­gar Mu­sik auf die Fest­plat­te des Na­vi­ga­ti­ons­sys­tems her­un­ter­la­den, um sie of­f­line zu hö­ren. Auch grenz­über­schrei­tend bleibt das Strea­men frei von Roa­ming-Ge­büh­ren, zu­min­dest wenn Sie in Frank­reich, Ita­li­en, Nie­der­lan­den, Spa­ni­en, Groß­bri­tan­ni­en und Ös­ter­reich un­ter­wegs sind. 2016 bleibt der Ser­vice be­stimmt nicht nur BMW-Fah­rern der Ober­klas­se vor­be­hal­ten. Wei­te­re Ko­ope­ra­tio­nen wer­den fol­gen. Si­cher dau­ert es noch ei­ni­ge Jah­re bis zum voll­stän­dig au­to­no­men Fahr­zeug. Das teil­au­to­no­me Ge­fährt ist je­doch zum Grei­fen nah. So tes­tet Nis­san be­reits das Elek­tro­au­to Le­af im öf­fent­li­chen Ver­kehr in Ja­pan. Es ist mit Ra­dar, La­ser­scan­ner und Acht­we­ge­ka­me­ra für ei­ne Rund­um­sicht aus­ge­stat­tet, mit de­ren Hil­fe das Fahr­zeug Spur­wech­sel meis­tert, in die Au­to­bahn ein­fährt und an ro­ten Am­peln stoppt – ganz oh­ne Ein­grei­fen ei­nes Fah­rers. Bei Nis­san nennt sich das Sys­tem „Pi­lo­ted Dri­ve 1.0“und soll En­de 2016 er­hält­lich sein. Kurz dar­auf (An­fang 2017) will Vol­vo hun­dert Fahr­zeu­ge des Typs XC90 mit „In­tel­liSa­fe“auf die schwe­di­schen Stra­ßen schi­cken. Da­mit sind die Au­tos in der La­ge, selbst zu len­ken, zu be­schleu­ni­gen und zu brem­sen. Sie sind Teil des Groß­pro­jekts „Dri­ve Me“– ei­ner Ge­mein­schafts­in­itia­ti­ve von Vol­vo, der schwe­di­schen Ver­kehrs­be­hör­de, des Wis­sen­schafts­parks Lind­hol­men und der Stadt Gö­te­borg.

Teil­au­to­no­mes Fah­ren: Sys­te­me wie Niss­ans Pi­lo­ted Dri­ve 1.0 oder Vol­vos In­tel­lisa­fe (Fo­to) sol­len ab En­de 2016 Rea­li­tät wer­den. Hier­bei wech­seln Sie zwi­schen au­to­no­mem und ma­nu­el­lem Fah­ren ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.