Tipps und Vor­sor­ge zum di­gi­ta­len Er­be

PC-WELT - - Ratgeber / Internet -

Die Ver­brau­cher­zen­tra­le Nord­rhein-West­fa­len rät, sich schon zu Leb­zei­ten um den ei­ge­nen di­gi­ta­len Nach­lass zu küm­mern. Da­zu gibt sie fol­gen­de Tipps: Küm­mern Sie sich schon zu Leb­zei­ten um Ih­ren di­gi­ta­len Nach­lass und fer­ti­gen Sie ei­ne Über­sicht al­ler Ac­counts mit Be­nut­zer­na­men und Kenn­wör­tern an. Spei­chern Sie die Über­sicht am bes­ten auf ei­nem ver­schlüs­sel­ten oder zu­min­dest mit ei­nem Kenn­wort ge­schütz­ten USB-Stick, den Sie an ei­nem si­che­ren Ort de­po­nie­ren, bei­spiels­wei­se in ei­nem Tre­sor oder ei­nem Bank­schließ­fach. Be­stim­men Sie ei­ne Per­son Ih­res Ver­trau­ens zu Ih­rem di­gi­ta­len Nach­lass­ver­wal­ter und le­gen Sie in ei­ner Voll­macht für die­se Per­son fest, dass sie sich um Ihr di­gi­ta­les Er­be küm­mern soll. Re­geln Sie in der Voll­macht de­tail­liert, wie mit Ih­rem di­gi­ta­len Nach­lass um­ge­gan­gen wer­den soll: wel­che Da­ten ge­löscht wer­den sol­len, wie die Ver­trau­ens­per­son mit Ih­rem Ac­count in ei­nem so­zia­len Netz­werk um­ge­hen und was mit im Netz vor­han­de­nen Fo­tos pas­sie­ren soll. Be­stim­men Sie fer­ner, was mit Ih­ren End­ge­rä­ten (Com­pu­ter, Smart­pho­ne, Ta­blet) und den dort ge­spei­cher­ten Da­ten ge­sche­hen soll. Die Voll­macht müs­sen Sie hand­schrift­lich ver­fas­sen, mit ei­nem Da­tum ver­se­hen und un­ter­schrei­ben. Un­ab­ding­bar ist au­ßer­dem, dass sie „über den Tod hin­aus“gilt. Über­ge­ben Sie die Voll­macht an Ih­re Ver­trau­ens­per­son und in­for­mie­ren Sie Ih­re An­ge­hö­ri­gen dar­über, dass Sie Ih­ren di­gi­ta­len Nach­lass auf die­se Wei­se ge­re­gelt ha­ben. Tei­len Sie Ih­rer Ver­trau­ens­per­son eben­falls mit, wo Sie die Zu­gangs­da­ten zu Ih­ren Ac­counts fin­det, wo Sie zum Bei­spiel den USB-Stick de­po­niert ha­ben, und den­ken Sie dar­an, die Auf­lis­tung Ih­rer Ac­counts im­mer ak­tu­ell zu hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.