Ama­zon-Vi­de­os auch of­f­line an­schau­en

PC-WELT - - Tipps & Tricks/windows & Software -

ALS PRI­ME- KUN­DE von Ama­zon ha­ben Sie Zu­griff auf ei­ne gro­ße Aus­wahl von Fil­men und Se­ri­en, die Sie kos­ten­los an­schau­en kön­nen. Doch da­für muss­ten Sie stän­dig on­li­ne sein. Nur Be­sit­zer ei­nes Ama­zon-Ta­blets wie dem Kind­le Fi­re durf­ten die Vi­de­os fürs Of­f­line-Schau­en auf das Ge­rät her­un­ter­la­den. Nun funk­tio­niert das auch für An­dro­id- und iOS-Ge­rä­te – und zwar an­ders als bis­her eben­falls für Ti­tel, die Sie nicht vor­her bei Ama­zon Vi­deo ge­kauft ha­ben. Neu­er­dings bie­ten die ak­tu­el­len Ama­zon-Vi­deo-Apps für An­dro­id und iOS ei­ne Op­ti­on für das kos­ten­lo­se Her­un­ter­la­den be­stimm­ter Ti­tel aus dem Ama­zon-Ka­ta­log. Die­se la­den Sie für iOS aus dem App Sto­re her­un­ter. Für An­dro­id be­kom­men Sie die App le­dig­lich im App-Shop von Ama­zon, nicht im Goog­le Play Sto­re. Ha­ben Sie die pas­sen­de Ama­zon-App noch nicht her­un­ter­ge­la­den, müs­sen Sie zu­erst in den Ein­stel­lun­gen des An­dro­id-Pho­nes die In­stal­la­ti­on von Apps aus un­be­kann­ten Qu­el­len ver­bie­ten. Dies er­le­di­gen Sie un­ter „Ein­stel­lun­gen -> Si­cher­heit -> Un­be­kann­te Qu­el­len“. An­schlie­ßend ge­hen Sie auf www.ama­zon. de/getan­dro­id­app und la­den dann die APK der App her­un­ter. Sie liegt nach­fol­gend im Down­load-Ord­ner, wo Sie die In­stal­la­ti­on durch ei­nen Tipp auf die her­un­ter­ge­la­de­ne Da­tei star­ten. Als Nächs­tes su­chen Sie nach der App Ama­zon Vi­deo und la­den sie her­un­ter. Jetzt wäh­len Sie ei­nen Film oder ei­ne Se­rie über die Such­funk­ti­on aus. Zu­sätz­lich zu der Funk­ti­on „Jetzt an­se­hen“gibt es die Schalt­flä­che „Down­load“be­zie­hungs­wei­se bei Se­ri­en­fol­gen das Down­load-Sym­bol rechts ne­ben dem Ti­tel der Se­ri­en­fol­ge. Wenn Sie dar­auf tip­pen, star­tet der Down­load. Die Da­t­ei­grö­ße be­trägt je nach Län­ge meh­re­re 100 MB bis über ein Gi­ga­byte. Das her­un­ter­ge­la­de­ne Vi­deo fin­den Sie in der Vi­deo-App un­ter „Down­loads“. Ha­ben Sie nicht mehr aus­rei­chend Spei­cher­platz, bricht der Down­load mit ei­ner Feh­ler­mel­dung ab. Möch­ten Sie das un­voll­stän­di­ge Vi­deo kom­plett lö­schen, ge­hen Sie auf „Down­load“und wäh­len da­nach „Down­load ab­bre­chen“und an­schlie­ßend „Be­stä­ti­gen“. Bei der An­dro­id-App kön­nen Sie die Grö­ße der Vi­deo­da­tei über die Bild­qua­li­tät ver­än­dern. Zur Aus­wahl ste­hen da­zu un­ter „Down­load-Op­tio­nen“drei Qua­li­täts­stu­fen von gut bis op­ti­mal. In wel­chem Zei­t­raum Sie das Vi­deo of­f­line an­se­hen dür­fen, hängt je­weils von den Li­zen­zen ab, die der Rech­te­inha­ber Ama­zon da­für ein­ge­räumt hat. In den meis­ten Fäl­len be­trägt er 15 bis 30 Ta­ge. Ha­ben Sie die Wie­der­ga­be ge­star­tet, dann blei­ben Ih­nen 48 St­un­den, um den Film an­zu­schau­en. Vor dem En­de des Be­trach­tungs­zeit­raums er­hal­ten Sie ei­ne Mel­dung der Vi­deo-App. Im An­schluss dar­an müs­sen Sie wie­der on­li­ne ge­hen, um wei­ter­hin auf das Vi­deo zu­grei­fen zu kön­nen.

Als Pri­me-Kun­de dür­fen Sie jetzt Fil­me und Vi­de­os kos­ten­los auch auf ein An­dro­id- oder iOS-Ge­rät her­un­ter­la­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.