Platt­form: Ar­dui­no oder Raspber­ry Pi?

PC-WELT - - Tipps & Tricks/windows & Software -

DIE MA­KER- PLATT­FOR­MEN Raspber­ry Pi und Ar­dui­no er­freu­en sich ge­ne­rell gro­ßer Be­liebt­heit. Doch wor­in be­steht hier ei­gent­lich der Un­ter­schied? Die bei­den Platt­for­men für die DIY­Ge­mein­schaft (Do It Yours­elf) un­ter­schei­den sich in der Ar­chi­tek­tur. Beim Ar­dui­no be­steht die Hard­ware aus ei­nem Bo­ard mit Mi­cro­con­trol­ler und ana­lo­gen so­wie di­gi­ta­len An­schlüs­sen. Im Ge­gen­satz da­zu ist der Raspber­ry Pi ein Ein­Chip­Sys­tem (SoC – Sys­tem on Chip) und da­mit ein klei­ner, je­doch voll­stän­di­ger Rech­ner. Die Pro­gram­mie­rung ei­nes Ar­dui­nos pas­siert di­rekt auf der Ent­wick­lungs­um­ge­bung (IDE), wäh­rend der Raspber­ry Pi mit Li­nux über ein Be­triebs­sys­tem mit gra­fi­scher Ober­flä­che ver­fügt. Weil sich der Ar­dui­no be­lie­big mit so­ge­nann­ten Shiel­ds (Chips) er­wei­tern lässt, sind die Ein­satz­zwe­cke auch schier gren­zen­los. Dar­über hin­aus ist das An­ge­bot an spe­zia­li­sier­ten Bi­b­lio­the­ken rie­sig. Die Platt­form ist die Wahl, um LEDs leuch­ten zu las­sen oder ei­nen Mo­tor an­zu­trei­ben. Die Spann­brei­te reicht da­bei von 3DD­ru­ckern bis hin zu in­ter­ak­ti­ven Kun­st­in­stal­la­tio­nen. Der Raspber­ry Pi wie­der­um bie­tet sich im­mer dann an, wenn Sie für Ihr Pro­jekt an­sons­ten ei­nen Rech­ner nut­zen wür­den oder ei­ne Ver­bin­dung ins In­ter­net be­nö­ti­gen. In vie­len Fäl­len ist ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus den bei­den Platt­for­men ide­al – bei­spiels­wei­se, um Ein­stel­lun­gen über den Raspber­ry Pi zu set­zen und zu kon­trol­lie­ren, wäh­rend der Ar­dui­no für das Er­fas­sen von Sensor­da­ten oder für den Be­trieb von Ge­rä­ten zu­stän­dig ist.

Wäh­rend der Raspber­ry Pi ein klei­ner Mi­ni-PC ist, ha­ben Sie beim Ar­dui­no (im Bild) ein Bo­ard mit Mi­cro­con­trol­ler, das sich fle­xi­bel pro­gram­mie­ren lässt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.