Ho­tel-WLAN über­lis­ten

Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie: Beet­mo­bi­le, kos­ten­los, für Win­dows 7, 8.x, 10, auf Heft-DVD und per Down­load un­ter www.pcwelt.de/PLh5oM

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Netzwerke -

VIE­LE HO­TELS bie­ten ih­ren Gäs­ten kos­ten­lo­ses WLAN an. Doch das Gra­tis-Funk­netz ist oft ein­ge­schränkt und Sie dür­fen dann nur ein oder zwei Ge­rä­te gleich­zei­tig in das Funk­netz ein­klin­ken. So soll ver­hin­dert wer­den, dass sich Gäs­te mit vie­len Ge­rä­ten den Groß­teil der Band­brei­te ge­neh­mi­gen. Soll­ten Sie mit meh­re­ren Cli­ents ins Ho­tel-WLAN ge­hen wol­len, et­wa per Note­book, Ta­blet so­wie zwei oder drei Smart­pho­nes, be­nö­ti­gen Sie ei­nen Rou­ter, der in Ih­rem Zim­mer ei­nen ei­ge­nen Hots­pot auf­baut. Hard­ware-WLAN-Rou­ter eig­nen sich da­für nicht, denn die Funk­net­ze der Ho­tels nut­zen zur Au­then­ti­fi­zie­rung meist ei­ne Web­sei­te, auf der Sie Zu­gangs­da­ten ein­tra­gen müs­sen. Das ist mit ei­ner Fritz­box nicht mög­lich. Es gibt je­doch ei­ne Al­ter­na­ti­ve: Soft­wareRou­ter. Da­mit kön­nen Sie ei­nen PC zu ei­nem pri­va­ten Ho­tel-Hots­pot für Ih­re Mo­bil­ge­rä­te ma­chen. Ei­ne pas­sen­de Free­ware ist Beet­mo­bi­le. Das Tool ist für Win­dows, An­dro­id und Mac OS X ver­füg­bar. Nach der In­stal­la­ti­on er­kennt es die vor­han­de­ne In­ter­net­ver­bin­dung und rich­tet ein neu­es WLAN ein. Sie brau­chen auf der Be­di­en­ober­flä­che nur noch den Schal­ter von „OFF“auf „ON“zu stel­len. Als Netz­werk­ken­nung (SSID) nutzt Beet­mo­bi­le die Be­zeich­nung des Ge­räts, auf dem es in­stal­liert ist, das Pass­wort zur Ab­si­che­rung des WLANs wird au­to­ma­tisch ge­ne­riert. Nach ei­nem Klick auf „Ein­stel­lun­gen -> Pass­wort an­zei­gen“lässt es sich ab­le­sen und ge­ge­be­nen­falls än­dern. Nach der Be­stä­ti­gung mit „OK“zeigt das Haupt­fens­ter, wie vie­le Ge­rä­te ak­tu­ell mit dem Hots­pot ver­bun­den sind, wie hoch der Da­ten­durch­satz ist und wel­che Da­ten­men­ge be­reits über­tra­gen wur­de. Beet­mo­bi­le wird in der Vor­ein­stel­lung beim Hoch­fah­ren von Win­dows au­to­ma­tisch ge­star­tet und lässt sich über sein Icon im Sys­tray der Tas­kleis­te auf­ru­fen. Ach­tung: Teil­wei­se kommt es vor, dass Beet­mo­bi­le ei­ne Mel­dung wie „Et­her­net de­ak­ti­viert“an­zeigt und kei­nen Hots­pot er­zeugt. Ge­hen Sie per Sys­tem­steue­rung in den Ge­rä­te-Ma­na­ger, kli­cken Sie un­ter „Netz­werk­ad­ap­ter“den Ein­trag Ih­res Et­her­net-An­schlus­ses per Rechtsklick an und wäh­len Sie „De­ak­ti­vie­ren“. An­schlie­ßend ist die Feh­ler­mel­dung in Beet­mo­bi­le ver­schwun­den und Sie kön­nen den Ad­ap­ter re­ak­ti­vie­ren.

Mit Beet­mo­bi­le kön­nen Sie bei­spiels­wei­se im Ho­tel das haus­ei­ge­ne WLAN so er­wei­tern, dass da­nach be­lie­big vie­le Ge­rä­te über das Netz on­li­ne ge­hen kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.