VoIP auf dem Smart­pho­ne nut­zen

PC-WELT - - Ratgeber / Internet -

Prin­zi­pi­ell ist Voice over IP übe­r­all mög­lich, wo man ei­ne On­li­ne­ver­bin­dung hat, das heißt auch auf dem Smart­pho­ne. Da­zu be­nö­tigt man nur ei­ne pas­sen­de App, An­dro­id hat ei­nen Cli­ent für SIP-/VoIPTe­le­fo­nie be­reits in­te­griert. Da­zu kli­cken Sie in der nor­ma­len Te­le­fon­ap­pli­ka­ti­on auf „Ein­stel­lun­gen -> An­ruf­ein­stel­lun­gen -> Ein­stel­lun­gen für In­ter­net­an­ru­fe -> Kon­ten für In­ter­net­an­ru­fe (SIP)“. Ein­zel­ne Ge­rä­te­her­stel­ler ha­ben die Mög­lich­keit je­doch ent­fernt. Oh­ne­hin leis­tungs­fä­hi­ger sind die Al­ter­na­ti­vApps Zoi­per (An­dro­id und iOS), CSipSimp­le (An­dro­id) und Acro­bits (iOS). Nutzt man ei­nen der vor­kon­fi­gu­rier­ten VoIP-An­bie­ter aus den Lis­ten in der je­wei­li­gen App, ist die Kon­to­ein­rich­tung ein­fach. An­sons­ten muss man sich durch di­ver­se Ein­stel­lun­gen kämp­fen, das gilt auch für Te­le­kom-Kun­den. Weil die „Hil­fe“-Sei­te des Un­ter­neh­mens ( www.pcwelt.de/tzi8Mz) mehr ver­wirrt als nutzt, fas­sen wir hier die re­le­van­ten Einträge für die Te­le­fon-Apps und - Pro­gram­me zu­sam­men. Host / Ser­ver: tel.t-on­li­ne.de. User-/Nut­zer­na­me: Ih­re Fest­netz­te­le­fon­num­mer nach in­ter­na­tio­na­lem Mus­ter in­klu­si­ve Orts­vor­wahl, al­so +49089fx (089 als Bei­spiel für Mün­chen). Be­nut­zer­na­me / Au­then­ti­fi­zie­rung: Ih­re T-On­li­ne-Mail­adres­se (un­ter Um­stän­den erst im Web­kun­den­cen­ter an­zu­le­gen). Kenn­wort: Ihr Mail­kenn­wort (nicht das für das Kun­den­cen­ter), nicht das Kenn­wort für den In­ter­net­zu­gang. Out­bound Pr­o­xy / aus­ge­hen­de Pr­o­xy-Adres­se: tel.t-on­li­ne.de. Den Ein­trag für den STUN-Ser­ver (von der Te­le­kom an­ge­ge­ben: „stun.t-on­li­ne.de“) müs­sen wir frei­las­sen, sonst baut sich die Lei­tung in un­se­ren Tests nicht auf. Ein­fa­cher ist die Ein­stel­lung in der Te­le­kom-ei­ge­nen App Ho­me­talk (An­dro­id und iOS), hier ge­nügt die Ein­ga­be von Ruf­num­mer, Mail­adres­se und Pass­wort. Hin­weis: Be­ach­ten Sie, dass die IP-Te­le­fo­nie der Te­le­kom nur über Te­le­komAn­schlüs­se funk­tio­niert – un­ab­hän­gig da­von, ob Sie die Te­le­kom-App Ho­me­talk ver­wen­den oder die ei­nes Dritt­an­bie­ters. Un­ver­ständ­lich ist al­ler­dings, dass nicht ein­mal die Hots­pots der Te­le­kom als Zu­gang ge­nü­gen.

VoIP-Kun­den der Deut­schen Te­le­kom kön­nen auch auf dem Smart­pho­ne nur über WLAN-Net­ze an An­schlüs­sen die­ses Un­ter­neh­mens te­le­fo­nie­ren, egal wel­che Mo­bil-App sie nut­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.