Big Bro­ther über­all

PC-WELT - - Editorial - Se­bas­ti­an Hirsch, Chef­re­dak­teur PC-WELT shirsch@pcwelt.de

BIG BRO­THER AWARDS 2016 En­de April war es wie­der so weit: Der Ver­ein Di­gi­tal­cou­ra­ge ver­lieh in Ber­lin die Big Bro­ther Awards 2016 – und es war, wie je­des Jahr, ei­ne bunte Mi­schung an Preis­trä­gern da­bei. Seit 14 Jah­ren gibt es die­sen Preis schon, prä­miert wer­den be­son­ders dreis­te Bei­spie­le von Da­ten­sam­me­lei, Da­ten­miss­brauch und Ein­griff in die Pri­vat­sphä­re. Wäh­rend sich kei­ner der Aus­ge­zeich­ne­ten mit dem Preis brüs­tet, möch­te Di­gi­tal­cou­ra­ge vor al­lem auf die viel­fäl­ti­gen Bei­spie­le von Da­ten­miss­brauch hin­wei­sen. Ent­spre­chend bunt ge­mischt ist dann auch der Kreis der Preis­trä­ger.

DATENKRAKEN ÜBER­ALL We­nig über­ra­schend ist ein Ge­win­ner wie der Ver­fas­sungs­schutz, der ja mehr oder we­ni­ger qua Amt zum Sam­meln von Da­ten ver­pflich­tet ist. Dass der recht­li­che Rah­men da mehr als aus­ge­schöpft wird, ver­wun­dert we­nig. An­de­re Geehr­te sind we­ni­ger na­he lie­gend, et­wa die Kam­pa­gnen­platt­form Chan­ge.org. Dort wird ge­sam­melt, wer wel­che Pe­ti­tio­nen un­ter­schrie­ben hat. An­hand des User-Pro­fils spielt die Platt­form in­di­vi­du­el­le Wer­bung aus. Oder die Ber­li­ner Ver­kehrs­be­trie­be BVG. Ei­ne Chip­kar­te spei­chert, wann wel­cher Fahr­gast wo die BVG be­nutzt hat. Die Da­ten las­sen sich mit her­kömm­li­chen NFC-fä­hi­gen Smart­pho­nes aus­le­sen.

BIG DA­TA ALS VOR­WAND Auch et­was sprach­los ist man beim Ge­win­ner Ge­ne­ra­li Ver­si­che­run­gen. Die­ses Un­ter­neh­men sam­melt per App Da­ten zu Le­bens- und Ein­kaufs­ge­wohn­hei­ten der Ver­si­cher­ten und ver­gibt an­schlie­ßend Bo­nus­punk­te. Aus­ge­wer­tet wer­den die Da­ten dann von ei­ner Fir­ma in Süd­afri­ka, ein Land, das kein Da­ten­schutz­ab­kom­men mit Deutsch­land un­ter­schrie­ben hat. Die Lis­te der Geehr­ten ist noch län­ger ( www.big­bro­the­ra­wards.de) – und sie macht be­trof­fen. Wun­der­te man sich frü­her noch, in wel­chen Le­bens­be­rei­chen Da­ten ab­ge­grif­fen wer­den, so fragt man sich heu­te, wo das ei­gent­lich nicht zu­trifft. Big Da­ta ist in­zwi­schen Syn­onym für hem­mungs­lo­ses Ab­grei­fen selbst per­sön­lichs­ter Da­ten. Dass User, wie bei Ge­ne­ra­li, „frei­wil­lig“mit­ma­chen, ist nur ein Vor­wand, um noch hem­mungs­lo­ser zu­zu­lan­gen. Höchs­te Zeit, sich zu weh­ren!

Herz­lichst, Ihr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.