Samsung Xpress C1860FW

Far­bla­ser- Mul­ti­funk­ti­ons­ge­rät

PC-WELT - - Tests / Neue Hardware -

DAS FAR­BLA­SER- KOM­BI­GE­RÄT ist auf das Dru­cken und Scan­nen vom Mo­bil­ge­rät vor­be­rei­tet. Mit LAN, WLAN und USB sind al­le An­schlüs­se vor­han­den, um es im Bü­ro fle­xi­bel an­zu­steu­ern. Al­ler­dings las­sen sie sich nicht gleich­zei­tig be­nut­zen. Die di­rek­te Be­die­nung funk­tio­niert über das Touchdis­play, das et­was zäh re­agiert. Gleich­zei­tig emp­fin­den wir die Me­nü­füh­rung als leicht um­ständ­lich. In die Pa­pier­kas­set­te pas­sen 250 Blatt – or­dent­lich. Da­zu gibt es ei­nen Ein­zel­blatt­ein­zug. Da das Samsung-Mo­dell auch fa­xen kann, ist ein Vor­la­gen­ein­zug für bis zu 50 Blatt vor­han­den. Die Pa­pier­ab­la­ge ist auf 100 Blatt aus­ge­legt – durch­aus okay. Der Ar­beits­spei­cher ist von 256 auf 512 MB auf­rüst­bar. Ab Werk lie­fert Samsung Star­ter­to­ner für 1000 schwarz­wei­ße und 700 far­bi­ge Sei­ten mit – fair. Auf Ba­sis der Nach­kauf­to­ner er­ge­ben sich Sei­ten­prei­se von 3,4 Cent für das schwarz­wei­ße und 14,8 Cent für das far­bi­ge Blatt – mitt­le­re Prei­se. Per Spar­tas­te am Be­di­en­pa­nel lässt sich das Kom­bi­ge­rät auf 0,6 Watt schal­ten – ein nied­ri­ger Wert. Nach dem Be­tä­ti­gen des ech­ten Aus­schal­ters auf der Rück­sei­te geht es auf 0,0 Watt. Im Test sind 20 Sei­ten Grau­ert-Brief nach 1:24 Mi­nu­ten fer­tig ge­druckt – ein mitt­le­res Er­geb­nis. Da­für dau­ert es nur 18 Se­kun­den, bis ei­ne Text­sei­te aus dem Ener­gie­spar­mo­dus er­stellt ist. Flott ar­bei­tet auch der Scan­ner: Mehr als 9 Se­kun­den mes­sen wir in kei­ner Dis­zi­plin. Im Be­trieb macht das Kom­bi­ge­rät ein gut hör­ba­res Ge­räusch. Da­nach schal­tet es schnell ab. Die Tex­te ha­ben schar­fe, gut les­ba­re Buch­sta­ben. Bil­der in Grau­stu­fen hät­ten je­doch mehr Kon­trast ver­tra­gen. Im Farb­druck er­ken­nen wir sat­te Far­ben und ho­mo­ge­ne Flä­chen. Bei den Test­ko­pi­en fal­len je­doch falsch re­pro­du­zier­te Far­ben auf. Au­ßer­dem di­gi­ta­li­siert der Scan­ner Fo­tos stets mit Rand. Das ist är­ger­lich, da zum Ent­fer­nen ein ex­tra Ar­beits­gang nö­tig ist. Fa­zit: Das Samsung-Mo­dell ist Of­fice-Auf­ga­ben selbst dann ge­wach­sen, wenn meh­re­re An­wen­der dar­auf zu­grei­fen. Die Sei­ten­prei­se blei­ben ver­träg­lich, aber nicht su­per­güns­tig. Als Nach­teil emp­fin­den wir die Ei­gen­heit, Fo­to­scans nur mit Rand zu er­stel­len. gu­te Schnitt­stel­len­aus­stat­tung ech­ter Aus­schal­ter Touch-Farb­dis­play App­le Air­print, Goog­le Cloud­print Qua­li­tät Ge­schwin­dig­keit Ver­brauch Aus­stat­tung Hand­ha­bung Ser­vice

Auf­wer­tung (NFC, Wi-Fi Di­rect, App, App­le Air­print, Goog­le Cloud­print)

Test­no­te Prei­s­ur­teil Ge­wich­tung Preis (UVP des Her­stel­lers) laut im Be­trieb Fo­to­scan mit Rand – – 30 % 30 % 15 % 10 % 10 % 5%

100 %

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.