Pho­to­shop-Fi­les an­zei­gen und kon­ver­tie­ren

Über die Brow­ser-Er­wei­te­rung Chro­me­ta­na lässt sich Corta­na an­statt mit Bing mit ei­ner an­de­ren Such­ma­schi­ne ver­knüp­fen. Zur Aus­wahl ste­hen Yahoo, Goog­le und Duck­duck­go. Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie:

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

DER IN­TEL­LI­GEN­TE As­sis­tent Corta­na ver­wen­det die Mi­cro­sof­tSuch­ma­schi­ne Bing, um im Web nach Ant­wor­ten zu su­chen. Zahl­rei­che An­wen­der be­vor­zu­gen zwar Goog­le, es exis­tiert al­ler­dings kei­ne Mög­lich­keit, ei­ne an­de­re Stan­dard­such­ma­schi­ne ein­zu­stel­len. Le­dig­lich die Be­nut­zer von Fi­re­fox und Goog­le Chro­me kön­nen auf ei­nen an­de­ren Such­dienst um­stel­len. Wenn Sie hin­ge­gen Mi­cro­soft Edge, den In­ter­net Ex­plo­rer oder Ope­ra im Ein­satz ha­ben, sind Sie bei Corta­na auf Bing fest­ge­legt. Mit Fi­re­fox ist der Wech­sel am ein­fachs­ten und dürf­te in den al­ler­meis­ten Fäl­len gar nicht er­for­der­lich sein. Denn so­bald Fi­re­fox Ihr Stan­dard-Brow­ser ist, ver­wen­det auch Corta­na die dort ein­ge­stell­te Such­ma­schi­ne. Um Fi­re­fox in Win­dows 10 zu Ih­rem Stan­dard-Brow­ser zu ma­chen, ge­hen Sie jetzt fol­gen­der­ma­ßen vor: Öff­nen Sie das Start­me­nü, ru­fen Sie die „Ein­stel­lun­gen“auf und ge­hen Sie da­nach auf „Sys­tem -> Stan­dard-Apps“. Scrol­len Sie nach un­ten zu „Web­brow­ser“und kli­cken Sie das Icon des ak­tu­ell ein­ge­stell­ten Pro­gramms an. Im fol- gen­den Drop-down-Me­nü kön­nen Sie un­ter „App aus­wäh­len“ei­nen an­de­ren Brow­ser ein­stel­len. Kli­cken Sie auf „Fi­re­fox“und schlie­ßen Sie dann das Fens­ter. So­bald Sie in Corta­na ei­ne Such­an­fra­ge star­ten, ruft Win­dows Fi­re­fox auf und zeigt Ih­nen dort die Er­geb­nis­se an. Da­bei ver­wen­det es die im Brow­ser ein­ge­stell­te Such­ma­schi­ne. Für den Fall, dass dies nicht Goog­le sein soll­te, kön­nen Sie die Ein­stel­lung schnell än­dern: Kli­cken Sie oben im Such­feld von Fi­re­fox auf das Lu­pen­sym­bol. Dar­auf­hin ha­ben Sie meh­re­re Suchan­bie­ter zur Aus­wahl, dar­un­ter bei­spiels­wei­se Yahoo oder Duck­duck­go. Mit Goog­le Chro­me ist die Um­stel­lung von Corta­na nicht di­rekt über das Pro­gramm mög­lich. Statt­des­sen brau­chen Sie ei­ne Er­wei­te­rung na­mens Chro­me­ta­na, die es kos­ten­los im Goog­le Web Sto­re gibt. Öff­nen Sie durch ei­nen Klick auf den But­ton mit den drei waa­ge­rech­ten Stri­chen rechts oben das Me­nü von Chro­me und ru­fen Sie die „Ein­stel­lun­gen“auf. Kli­cken Sie links in der Leis­te auf „Er­wei­te­run­gen“, scrol­len Sie nach un­ten und kli­cken Sie auf „Mehr Er­wei­te­run- ÄL­TE­RE VER­SIO­NEN von Paint Shop Pro, al­ler­dings auch von Ir­fan­view, Gimp und an­de­ren Vie­wern so­wie Gra­fik­pro­gram­men, ha­ben Pro­ble­me mit PSD-Da­tei­en mit CMYK-Ko­die­rung. Sie kön­nen die mit Pho­to­shop ge­stal­te­ten Bil­der nur dann öff­nen, wenn sie als RGB vor­lie­gen. An­de­ren­falls mel­den sie ent­we­der ein un­gül­ti­ges For­mat oder zei­gen an­statt des Bil­des le­dig­lich ei­ne schwar­ze Flä­che an. www.pcwelt.de/573904

Zum Öff­nen ei­ner sol­chen Da­tei eig­net sich das kos­ten­lo­se Tool Xn­view. Es zeigt auch CMYK-Bil­der an und kann sie auf Wunsch eben­falls in an­de­re For­ma­te kon­ver­tie­ren. Der ent­spre­chen­de Be­fehl lau­tet „Da­tei -> Ex­por­tie­ren“. Er ver­wan­delt die PSD-Da­tei in ein Bild im For­mat JPEG, BMP, GIF, TIFF, PCX, PNG oder TGA. Bei je­dem die­ser Ex­port­fil­ter ste­hen meh­re­re Op­tio­nen für die Kom­pri­mie­rung zur Ver­fü­gung.

Xn­view, kos­ten­los, für Win­dows XP, Vis­ta, 7, 8.x, 10, auf Heft-DVD und per Down­load un­ter

Vie­le Gra­fik­pro­gram­me ver­wei­gern die An­zei­ge von PSD-Bil­dern im CMYK-Farb­mo­dus. Mit dem kos­ten­lo­sen Xn­view kön­nen Sie die Da­tei­en nicht nur öff­nen, son­dern auch in an­de­re For­ma­te wie et­wa JPEG kon­ver­tie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.