Whats­app teilt mit Face­book

Der Mes­sen­ger Whats­app än­der­te die Nut­zungs­be­din­gun­gen und gibt nun per­sön­li­che In­for­ma­tio­nen an die Kon­zern­mut­ter Face­book wei­ter. Das sind die De­tails.

PC-WELT - - News / Whatsapp- Agb - VON PE­TER STELZEL- MORAWIETZ

„ FÜR SIE, un­se­re Nut­zer, wird sich Fol­gen­des än­dern: Nichts“. Die­ses Ver­spre­chen, das der Face­book-Grün­der und -Chef Mark Zu­cker­berg nach der 19-Mil­li­ar­den-Dol­lar-Über­nah­me des Mes­sen­ger­diens­tes Whats­app im Früh­jahr 2014 gab, galt ge­ra­de ein­mal zwei­ein­halb Jah­re. Denn vor we­ni­gen Wo­chen führ­te die Face­book-Toch­ter neue Nut­zungs­be­din­gun­gen ein, die ei­ne en­ge­re Ver­zah­nung der bei­den frü­her selbst­stän­di­gen Un­ter­neh­men zum Ziel ha­ben. So gibt der Mes­sen­ger zu­künf­tig Kon­to­in­for­ma­tio­nen an die Kon­zern­mut­ter wei­ter, dar­un­ter die per­sön­li­che Mo­bil­fun­k­num­mer so­wie die Art und Dau­er der Nut­zung. Wer die App in den ver­gan­ge­nen Wo­chen nutz­te, be­kam im­mer wie­der den fol­gen­den Hin­weis an­ge­zeigt: „Bit­te stim­me den Nut­zungs­be­din­gun­gen und der Da­ten­schutz­richt­li­nie bis zum 26. Sep­tem­ber 2016 zu, um Whats­app wei­ter­hin zu be­nut­zen.“Die Op­ti­on „Nicht jetzt“ver­schob die Zu­stim­mung nur; wie Whats­app nach dem Stich­tag mit Ver­wei­ge­rern um­geht, war bei Re­dak­ti­ons­schluss noch nicht klar. Un­ter Um­stän­den in­ter­pre­tiert man dies ein­fach als Zu­stim­mung zur Da­ten­wei­ter­ga­be. Zwar lässt sich in den Ein­stel­lun­gen nach­träg­lich die neue Op­ti­on „Mei­ne Ac­count-In­fo tei- len“de­ak­ti­vie­ren, doch das be­trifft nur die Face­book-Wer­bung selbst. Denn gleich­zei­tig stellt das Un­ter­neh­men in sei­nen FAQs ( www. pcwelt.de/X7vWMu) un­miss­ver­ständ­lich klar: „Die Face­book-Un­ter­neh­mens­grup­pe wird die­se In­for­ma­ti­on trotz­dem er­hal­ten und für an­de­re Zwe­cke …“.

AGB alar­mie­ren Da­ten­schüt­zer

Da­ten­schüt­zer wie der Ham­bur­ger Da­ten­schutz­be­auf­trag­te Jo­han­nes Cas­par hal­ten die neu­en Nut­zungs­be­din­gun­gen für un­wirk­sam und üben zum Teil schar­fe Kri­tik. Cas­par will die ge­än­der­ten AGB des­halb prü­fen las­sen. Nach ei­nem Be­richt des Spie­gel ( www.pcwelt. de/jRBD3B) will die EU-Wett­be­werbs­kom­mis­sa­rin Marg­re­the Ves­ta­ger so­gar über­den­ken, ob sie das mehr als zwei Jah­re zu­rück­lie­gen­de Fu­si­ons­kon­troll­ver­fah­ren zwi­schen Face­book und Whats­app neu auf­rol­len muss. Für Whats­app-Nut­zer stellt sich die Fra­ge: Was tun? Al­so: Zu­stim­men, ab­war­ten oder wech­seln? Ne­ben der in­di­vi­du­el­len Ent­schei­dung ist der Wech­sel so ei­ne Sa­che, denn die meis­ten Men­schen nut­zen Whats­app. Doch mit Th­ree­ma gibt es ei­ne Al­ter­na­ti­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.