Ex­ter­ne Fest­plat­ten am NAS nut­zen

PC-WELT - - Nas / Neue Festplatten Im Nas Einbauen -

Ei­ne gu­te Al­ter­na­ti­ve zum Tausch der Fest­plat­ten im NAS, ist der An­schluss ei­ner ex­ter­nen Fest­plat­te. Ak­tu­el­le Netz­werk­spei­cher bie­ten den schnel­len USB-3.0-Port, äl­te­re Mo­del­le im­mer­hin An­schlüs­se mit USB 2.0. Al­ter­na­tiv kön­nen eSA­TA- oder Fi­re­wire-Schnitt­stel­len am NAS vor­han­den sein. Da­tei­sys­tem wäh­len: In vie­len Fäl­len muss der ex­ter­ne Spei­cher vor der Nut­zung am NAS for­ma­tiert wer­den. Die Wahl des Da­tei­sys­tems ent­schei­det, wie sich der Da­ten­trä­ger spä­ter ver­wen­den lässt. Nut­zen Sie gän­gi­ge NAS-Da­tei­sys­te­me wie EXT3 oder EXT4, be­nö­ti­gen Sie zum Aus­le­sen un­ter Win­dows ei­nen Trei­ber. Für den Ein­satz un­ter Win­dows ist NTFS emp­feh­lens­wert. Es kommt oh­ne Da­t­ei­grö­ßen­be­schrän­kung beim Schrei­ben und Le­sen aus. Ex­ter­ne Fest­plat­te frei­ge­ben: Ei­ne am Syno­lo­gy-NAS per USB-Ka­bel an­ge­schlos­se­ne ex­ter­ne Fest­plat­te taucht nicht im Spei­cher­ma­na­ger auf, son­dern in der DSM-Sys­tem­steue­rung un­ter „Ex­ter­ne Ge­rä­te“. Kli­cken Sie den Ein­trag „USB Disk“an, um wei­te­re In­fos ein­zu­se­hen. Über den Rei­ter „Ein­stel­lun­gen“kom­men Sie zu den „Stan­dard­be­rech­ti­gun­gen“. Hier le­gen Sie fest, wel­che Be­nut­zer oder Grup­pen ex­ter­ne Ge­rä­te und ih­re In­hal­te an­zei­gen, än­dern oder dar­auf zu­grei­fen kön­nen. Oh­ne Än­de­run­gen wer­den die von Ih­nen fest­ge­leg­ten Be­rech­ti­gun­gen auch dem ex­ter­nen Ge­rät zu­ge­wie­sen. Auf ei­ner Qnap-NAS wird beim An­schluss ei­ner ex­ter­nen Fest­plat­te ein Hin­weis­fens­ter ein­ge­blen­det. Auch hier wird das USB-Ge­rät in der NAS-Sys­tem­steue­rung un­ter „ex­ter­nes Ge­rät“ver­wal­tet. Die Be­rech­ti­gun­gen für die NAS-Nut­zer pas­sen Sie un­ter „Frei­ga­be­ord­ner“an. Auf ex­ter­nen NAS-Spei­cher zu­grei­fen: Die auf dem NAS frei­ge­ge­be­ne USB-Fest­plat­te ist im lo­ka­len Netz­werk oh­ne wei­te­re Kon­fi­gu­ra­ti­on für Cli­ents wie PCs, Ta­blets, Smart­pho­nes und Me­dia­play­er ver­füg­bar. Im Win­dows-Ex­plo­rer ge­hen Sie un­ter „Netz­werk“zur NAS. Dort soll­te nun ne­ben den be­reits vor­han­de­nen Frei­ga­ben der neue Ein­trag „usbs­ha­re“(Syno­lo­gy) be­zie­hungs­wei­se „USBDisk“(Qnap) auf­tau­chen – das ist die ex­ter­ne Fest­plat­te am NAS. Sie kön­nen über das Kon­text­me­nü der rech­ten Maus­tas­te den Be­fehl „Netz­lauf­werk ver­bin­den“nut­zen, um ei­ne dau­er­haf­te Ver­bin­dung zur Frei­ga­be über ei­nen fes­ten Lauf­werks­buch­sta­ben ein­zu­rich­ten.

Ei­ne ex­tern am NAS an­ge­schlos­se­ne Fest­plat­te kann mit­tels ent­spre­chen­der Be­rech­ti­gun­gen im Netz­werk frei­ge­ge­ben wer­den und steht als Spei­cher zur Ver­fü­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.