Die 7 größ­ten Feh­ler im Web

Wer ei­nen Feh­ler im In­ter­net macht, der kann schnell per­sön­li­che Da­ten preis­ge­ben oder gar Kri­mi­nel­len Zu­griff auf sein Bank­kon­to er­lau­ben. Wir er­klä­ren sie­ben Feh­ler, die Sie auf kei­nen Fall be­ge­hen soll­ten.

PC-WELT - - Ratgeber / Internet - VON AR­NE AR­NOLD

AL­LES, WAS SCHIEF­LAU­FEN kann, läuft auch ir­gend­wann tat­säch­lich schief. So lau­tet Mur­phys Ge­setz ( www.pcwelt.de/Mur­phy). Da­mit Ih­nen aber zu­min­dest die fol­gen­den sie­ben dum­men Feh­ler er­spart blei­ben, ha­ben wir hier für Sie zu­sam­men­ge­fasst, wor­auf Sie beim Sur­fen ach­ten soll­ten.

1. An öf­fent­li­chen PCs in Web­sei­ten an­ge­mel­det blei­ben

Der Feh­ler: Wenn Sie sich bei ei­nem On­li­ne­dienst an­mel­den, soll­ten Sie sich un­be­dingt auch wie­der ab­mel­den. Die­se Re­gel gilt zu­min­dest im­mer, wenn Sie sich den Rech­ner mit je­mand an­de­rem tei­len. Hin­ter­grund: An öf­fent­li­chen PCs, egal ob Ho­tel, Flug­ha­fen, frem­des Bü­ro oder selbst bei Be­kann­ten, gilt die höchs­te Alarm­stu­fe. Wenn Sie es ver­mei­den kön­nen, dann mel­den Sie sich bes­ser nicht an frem­den Rech­nern bei On­li­ne­diens­ten an. Die Ge­fahr ist zu groß, dass ein Spio­na­ge­co­de dort Ih­re Log-in-Da­ten ab­greift. Doch selbst oh­ne Schad­code soll­ten Sie Ih­re On­line-Ac­counts nicht für den nächs­ten Be­nut- zer of­fen las­sen, der zu­min­dest Scha­ber­nack da­mit trei­ben könn­te. So könn­te er et­wa dum­me Sprü­che auf Ih­re Face­book-Sei­te schrei­ben oder Ih­nen ein paar Fern­se­her auf Ih­re Rech­nung über Ih­ren On­line-Shop schi­cken las­sen. Lässt sich ein Log-in nicht ver­mei­den, mel­den Sie sich un­be­dingt wie­der von dem Di­enst ab. Denn vie­le Di­ens­te las­sen Sie au­to­ma­tisch für meh­re­re Wo­chen per Coo­kie an­ge­mel­det. Das heißt, auch wenn Sie den Brow­ser schlie­ßen, blei­ben Sie an­ge­mel­det. Das ist bei­spiels­wei­se bei Face­book der Fall. Und na­tür­lich soll­ten Sie nicht die Op­ti­on „An­ge­mel­det blei­ben“bei ei­nem Log-in wäh­len, denn dann blei­ben Ih­re Log-in-In­for­ma­tio­nen ganz si­cher bis zu ei­ner Ab­mel­dung auf dem PC ge­spei­chert.

„Mit die­sen Tipps ver­mei­den Sie nicht nur schlim­me Feh­ler, son­dern sur­fen be­son­ders gut ge­schützt.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.