Die bes­ten Tricks für Cloud­spei­cher

Drop­box, Goog­le Dri­ve und Mi­cro­soft One­d­ri­ve sind die be­lieb­tes­ten On­li­nespei­cher. Wir nen­nen neue Funk­tio­nen und ver­ra­ten die bes­ten Tipps – wo nö­tig, auch für die Cloud­kon­kur­renz.

PC-WELT - - Ratgeber / Internet - VON PE­TER STELZEL- MORAWIETZ

WER CLOUD­SPEI­CHER nutzt, weiß, wie prak­tisch das Spei­chern von Da­ten in der Wol­ke ist: Ei­ne In­ter­net­ver­bin­dung vor­aus­ge­setzt, hat man im­mer und über­all Zu­griff auf sei­ne Da­ten, egal ob am Win­dows-PC, Mac, Li­nux-Rech­ner oder Smart­pho­ne. Man muss sich we­der um die Syn­chro­ni­sie­rung noch um Da­tei­ver­sio­nen küm­mern, Be­zeich­nun­gen wie „Da­tei XY neu“oder „Da­tei XY Vers.4“ge­hö­ren der Ver- gan­gen­heit an. Hin­zu kom­men das ge­mein­sa­me Ar­bei­ten an Da­tei­en, die Frei- und Wei­ter­ga­be oh­ne E-Mail, die in­te­grier­ten Of­fice-Funk­tio­nen und vie­les mehr. Da­mit sind die Mög­lich­kei­ten von Drop­box, Goog­le Dri­ve, One­d­ri­ve aber noch lan­ge nicht aus­ge­reizt. Wir stel­len für Sie die bes­ten Tricks zu­sam­men, wei­sen auf neue Funk­tio­nen hin und bie­ten Tools auf der Heft-DVD, die den Um­gang mit der Cloud ein­fach und si­cher ma­chen. Falls Sie bis­her kei­nen On­li­ne­da­ten­dienst ver­wen­den, pro­bie­ren Sie es doch ein­mal aus! Die Über­sicht auf Sei­te 53 zeigt wich­ti­ge Funk­tio­nen der drei Haupt­an­bie­ter in­klu­si­ve der Prei­se für Spei­cher­platz. Je­der Di­enst bie­tet nur be­grenzt kos­ten­lo­sen Spei­cher­platz an: Bei Goog­le sind es 15 GB, bei One­d­ri­ve (Mi­cro­soft) fünf und bei Drop­box so­gar nur zwei – im­mer- hin lässt sich die Da­ten­men­ge hier mit ein paar Hand­grif­fen ver­viel­fa­chen ( www.pcwelt.de/ 1155485). Und wenn Sie ei­ne Goo­gle­mail-, Gmail- oder Hot­mail-Adres­se be­zie­hungs­wei­se ein Kon­to bei Ama­zon oder an­ders­wo ha­ben, kön­nen Sie den zu­ge­hö­ri­gen On­li­nespei­cher so­fort nut­zen.

Un­be­grenz­ter Platz in der Fo­toC­loud für Bil­der vom Smart­pho­ne

Im Fo­to­all­tag ha­ben Smart­pho­nes klas­si­sche Di­gi­tal­ka­me­ras längst ab­ge­löst. Das Mo­bil­te­le­fon ha­ben die meis­ten oh­ne­hin im­mer da­bei, au­ßer­dem kann sich de­ren Bild­qua­li­tät durch­aus se­hen las­sen. Um die Fo­tos nicht nur auf dem Te­le­fon zu spei­chern, bie­ten die meis­ten Cloud-Apps die Mög­lich­keit, neue Auf­nah­men und Vi­de­os gleich ins In­ter­net hoch­zu­la­den.

„Al­le Mail­an­hän­ge lan­den au­to­ma­tisch im Cloud­spei­cher – nur ei­ner von vie­len Tricks in die­sem Rat­ge­ber.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.