Down­load­sper­re: Ge­tak­te­te Ver­bin­dun­gen

PC-WELT - - Ratgeber / Windows -

Das au­to­ma­ti­sche Win­dows-Up­date er­for­dert in der Re­gel um­fang­rei­che Down­loads. Das Down­load­Vo­lu­men lässt sich un­ter den bis­he­ri­gen Win­dows-Ver­sio­nen (1507 bis 1607) stan­dard­mä­ßig nur re­du­zie­ren, wenn Sie ei­ne WLAN-Ver­bin­dung be­nut­zen. Ge­hen Sie in den „Ein­stel­lun­gen“(Win-I) auf „Netz­werk und In­ter­net -> WLAN“. Kli­cken Sie die WLAN-Ver­bun­dung an, und set­zen Sie un­ter „Als ge­tak­te­te Ver­bin­dung fest­le­gen“den Schal­ter auf „Ein“. Win­dows 10 lädt dann nur si­cher­heits­re­le­van­te Up­dates au­to­ma­tisch her­un­ter. Bei ka­bel­ge­bun­de­nen Netz­wer­ken gibt es die­se Ein­stel­lung nicht. Mit ei­nem Trick lässt sich aber auch hier ei­ne Down­load­sper­re ak­ti­vie­ren. Drü­cken Sie die Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Win-R, tip­pen Sie re­ge­dit ein, und kli­cken Sie auf „OK“. Na­vi­gie­ren Sie zu „Hkey_Local_Machine\Soft­ware\Mi­cro­soft\Win­dows NT\Cur­ren­tVer­si­on\Net­wor­kList\ De­faul­tMe­di­aCost“. Im lin­ken Teil des Fens­ters ru­fen Sie den Kon­text­me­nü­punkt „Be­rech­ti­gun­gen“von „De­faul­tMe­di­aCost“auf. Kli­cken Sie auf „Er­wei­tert“und hin­ter „Be­sit­zer:“auf „Än­dern“. Tip­pen Sie Ad­mi­nis­tra­to­ren ein, und kli­cken Sie auf „OK“. Set­zen Sie ein Häk­chen vor „Be­sit­zer der Ob­jek­te und un­ter­ge­ord­ne­ten Con­tai­ner er­set­zen“, und kli­cken Sie auf „OK“. Kli­cken Sie auf „Ad­mi­nis­tra­to­ren“, set­zen Sie ein Häk­chen vor „Voll­zu­griff“, und kli­cken Sie auf „OK“. Im rech­ten Fens­ter­teil kön­nen Sie nun nach ei­nem Dop­pel­klick auf „Et­her­net“den Wert von „1“auf „2“än­dern. Da­mit er­klä­ren Sie das ka­bel­ge­bun­de­ne Netz­werk zu ei­ner ge­tak­te­ten Ver­bin­dung. Wenn Sie spä­ter wie­der al­le Up­dates er­hal­ten wol­len – was aus Si­cher­heits­grün­den drin­gend zu emp­feh­len ist –, än­dern Sie den Wert in der Registry wie­der auf „1“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.