Die High­lights der Heft-DVD

Re­cor­di­fy Plus, Pho­to Buz­zer, Aby­lon App-Blo­cker 2017.1, AVG PC Tu­ne Up, Ti­pard PDF Con­ver­ter Pla­ti­num SE (nur für Abon­nen­ten) – und mehr

PC-WELT - - Inhalt - VON AN­JA EICHELSDÖRFER

VOLL­VER­SI­ON NACH RE­GIS­TRIE­RUNG

RE­COR­DI­FY VON ABELS­SOFT ar­bei­tet wie ein Kas­set­ten­re­kor­der und kann Mu­sik von Strea­m­ing­diens­ten auf­neh­men und spei­chern. Mit dem Pro­gramm schnei­den Sie Mu­sik von An­bie­tern wie Spo­ti­fy wäh­rend des Ab­spie­lens ganz ein­fach und völ­lig le­gal mit. Die auf­ge­nom­me­nen Da­tei­en las­sen sich als MP3, WAV und FLAC spei­chern. Re­cor­di­fy un­ter­stützt da­bei ei­ne Au­di­o­qua­li­tät von bis zu 320 KBit, die Qua­li­tät ist aber ab­hän­gig von der Qu­el­le. Wird der Song in ei­ner nied­ri­ge­ren Qua­li­tät ge­streamt, kann Re­cor­di­fy den Song auch nur in die­ser Qua­li­tät auf­neh­men. Be­vor Sie mit der Auf­nah­me be­gin­nen, kön­nen Sie Re­cor­di­fy noch in­di­vi­du­ell ein­stel­len. Kli- cken Sie da­für auf der lin­ken Fens­ter­sei­te auf „Ein­stel­lun­gen“. Un­ter „Ver­zeich­nis­se“le­gen Sie den ge­wünsch­ten Spei­cher­ort für die Mu­sik­da­tei­en fest. Kli­cken Sie da­für auf die drei Punk­te rechts ne­ben „Bi­b­lio­theks­pfad“, und wäh­len Sie dann das ge­wünsch­te Ver­zeich­nis aus. Un­ter „Auf­nah­me“soll­ten Sie die Funk­ti­on „Nach der Auf­nah­me nor­ma­li­sie­ren“ak­ti­vie­ren. In die­sem Fall passt Re­cor­di­fy die Laut­stär­ke der auf­ge­nom­me­nen Mu­sik­stü­cke au­to­ma­tisch an. Un­ter Kon­ver­tie­rung stel­len Sie ein, in wel­chem For­mat und in wel­cher Qua­li­tät Re­cor­di­fy die Mu­sik­stü­cke mit­schnei­den soll. Bei den For­ma­ten kön­nen Sie zwi­schen MP3, WAV und FLAC wäh­len, bei der Qua­li­tät von MP3s zum Bei­spiel zwi­schen 96 KBit, 128 KBit, 192 KBit, 256 KBit und 320 KBit. Je hö­her die Qua­li­tät, des­to grö­ßer wird auch die Da­tei. Trotz­dem soll­ten Sie bei der Qua­li­tät von min­des­tens 128 KBit aus­wäh­len. Im Re­gel­fall strea­men die Mu­sik­diens­te nicht un­ter 128 KBit – und grund­sätz­lich gilt: Je hö­her die Qua­li­tät, des­to hö­her ist auch der Mu­sik­ge­nuss. Un­ter „Be­nen­nungs­sche­ma“le­gen Sie fest, nach wel­chem Sche­ma die Da­tei be­nannt und ge­spei­chert wer­den soll. Star­ten Sie an­schlie­ßend den ge­wünsch­ten Strea­m­ing­dienst, zum Bei­spiel Spo­ti­fy. Wäh­len Sie dann auf der Start­sei­te un­ter „Ver­bin­den mit“den Ein­trag „Spo­ti­fy“aus. Spie­len Sie nun in Spo­ti­fy den ge­wünsch­ten Song ab. Re­cor­di­fy er­kennt die­sen auf An­hieb und fragt Sie auf der Start­sei­te, ob Sie den Ti­tel be­hal­ten wol­len oder nicht. Um den Song auf­zu­be­wah­ren und da­zu auf der Fest­plat­te ab­zu­spei­chern, kli­cken Sie auf „Die­ses Lied bei­be­hal­ten“. Re­cor­di­fy nimmt auf die­se Wei­se al­les auf, was Sie in Spo­ti­fy ab­spie­len. Un­ter „Mei­ne Mu­sik“se­hen Sie auf ei­nen Blick die auf­ge­nom­me­nen Songs. Die Soft­ware läuft un­ter Win­dows Vis­ta, 7, 8 und 10. So geht’s los: Um das Pro­gramm dau­er­haft nut­zen zu kön­nen, müs­sen Sie es kos­ten­los beim Her­stel­ler frei­schal­ten. Tra­gen Sie da­für beim ers­ten Pro­gramm­start im sich öff­nen­den Re­gis­trie­rungs­fens­ter Ih­ren Na­men und Ih­re E-Mail-Adres­se ein, und kli­cken Sie auf „Frei­schal­tung kos­ten­los an­for­dern“. Hin­weis: In man­chen Fäl­len er­scheint kein Re­gis­trie­rungs­fens­ter am En­de der In­stal­la­ti­on. Sie kön­nen die Ver­si­on dann aber trotz­dem oh­ne Ein­schrän­kun­gen nut­zen.

Gleich im Start­fens­ter se­hen Sie, wel­chen Song Sie ge­ra­de mit­schnei­den. Um den Song auf der Fest­plat­te zu spei­chern, kli­cken Sie auf „Die­ses Lied be­hal­ten“.

Re­cor­di­fy kann Songs in un­ter­schied­li­chen For­ma­ten und Qua­li­täts­stu­fen mit­schnei­den. Die ge­wünsch­ten Ein­stel­lun­gen le­gen Sie un­ter „Ein­stel­lun­gen - > Kon­ver­tie­rung“fest.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.