Vir­tua­li­sie­rung mit ei­nem Qnap-NAS

Aus­ge­wähl­te Netz­werk­spei­cher von Qnap ver­ste­hen sich eben­falls auf die Vir­tua­li­sie­rung von Be­triebs­sys­te­men. Mög­lich macht dies die App Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on.

PC-WELT - - Inhalt - VON AR­TUR HOFF­MANN

Schritt 1: Vir­tua­li­sie­rung mit Qnap-App

QNAP, DER NE­BEN SYNO­LO­GY ZWEI­TE NAM­HAF­TE Her­stel­ler von NAS-Sys­te­men, bie­tet mit der App Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on ei­ne na­ti­ve Vir­tua­li­sie­rungs­lö­sung an. Der Vor­teil ge­gen­über PC-Soft­ware: Die App läuft di­rekt auf dem NAS, das wie­der­um rund um die Uhr in Be­trieb ist, da­mit die vir­tu­el­len Ma­schi­nen (VMs) je­der­zeit zur Ver­fü­gung ste­hen. Und auch die Tat­sa­che, dass ein NAS-Sys­tem um ein Viel­fa­ches mehr an Spei­cher­platz bie­tet als ein Com­pu­ter, spricht für die­se Art der Vir­tua­li­sie­rung. Für den Ein­satz im Pri­vat­be­reich kon­zi­pier­te NAS-Sys­te­me von Qnap ver­fü­gen in den meis­ten Fäl­len le­dig­lich über 1 GB Ar­beits­spei­cher. Für die Vir­tua­li­sie­rung von ak­tu­el­len Be­triebs­sys­te­men ist das al­ler­dings zu we­nig. An­ga­ben von Qnap zu­fol­ge müs­sen min­des­tens 2 GB RAM zur Ver­fü­gung ste­hen. In der Pra­xis ist die­ser Wert je­doch das ab­so­lu­te Mi­ni­mum. An­wen­der, die vor­ha­ben, die­se Funk­ti­on re­gel­mä­ßig zu nut­zen, kom­men al­so nicht um das ma­nu­el­le Auf­rüs­ten des NAS-Ar­beits­spei­chers her­um, bei­spiels­wei­se auf 8 GB. Auf wel­chen NAS-Sys­te­men von Qnap die App Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on ver­wen­det wer­den kann, er­fah­ren Sie auf der Web­site qnap.com/de-de/ ap­p_­cen­ter/, in­dem Sie auf „Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on“kli­cken und ei­nen Blick auf den Be­schrei­bungs­text wer­fen. In die­sem Work­shop kommt das 2-Bay-Mo­dell Qnap TS-251+ zum Ein­satz. Das Ge­rät ist mit zwei je­weils 3 TB gro­ßen Fest­plat­ten aus­ge­stat­tet, die als JBOD kon­fi­gu­riert sind, da­mit der ma­xi­ma­le Spei­cher­platz zur Ver­fü­gung steht. Au­ßer­dem ha­ben wir den Ar­beits­spei­cher auf 8 GB auf­ge­rüs­tet.

Schritt 2: Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on in­stal­lie­ren

DA DIE VIR­TUA­LI­SIE­RUNG VON BE­TRIEBS­SYS­TE­MEN nicht zu den Haupt­an­wen­dungs­ge­bie­ten ei­nes NAS-Sys­tems ge­hört, ist die App Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on auf Netz­werk­spei­chern von Qnap stan­dard­mä­ßig nicht in­stal­liert. Ih­re ers­te Auf­ga­be be­steht des­halb da­rin, die­se Kom­po­nen­te zu­nächst ein­mal ein­zu­spie­len. Das ist we­der kom­pli­ziert noch zeit­auf­wen­dig. Star­ten Sie hier­zu ein­fach ei­nen Brow­ser, ge­ben Sie die IP-Adres­se Ih­res Qnap-Sys­tems in die Adress­zei­le ein und drü­cken Sie als Nächs­tes die Ein­ga­be­tas­te, um die be­kann­te Kon­fi­gu­ra­ti­ons­ober­flä­che zu la­den. Im An­schluss dar­an kli­cken Sie in der lin­ken Spal­te auf die Schalt­flä­che „An­mel­den“, tip­pen Ih­re Zu­gangs­da­ten ein und be­stä­ti­gen mit ei­nem wei­te­ren Klick auf „An­mel­den“. Kli­cken Sie auf das Desk­top-Icon „App Cen­ter“, um die her­stell­er­ei­ge­ne Pa­ket­ver­wal­tung zu öff­nen. Die App Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on fin­den Sie im Be­reich „Di­enst­pro­gram­me“. Al­ter­na­tiv da­zu kön­nen Sie je­doch auch oben rechts auf das Lu­pen­sym­bol kli­cken und Vir­tua­liza­t­i­on ein­tip­pen. Ein Klick auf das App­Sym­bol öff­net im Fol­gen­den ei­ne De­tail­sei­te, auf der Ih­nen ei­ni­ge Screen­shots, ei­ne Kurz­be­schrei­bung so­wie In­for­ma­tio­nen zur Ver­si­ons­num­mer und An­zahl der Down­loads an­ge­zeigt wer­den. Um die App Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on auf Ih­rem Qnap-Sys­tem ein­zu­spie­len, kli­cken Sie auf die Schalt­flä­che „In­stal­lie­ren“. Nach ei­ner kur­zen War­te­zeit, wäh­rend der die App vom Ser­ver des An­bie­ters her­un­ter­ge­la­den und an­schlie­ßend ein­ge­spielt wird, ist Vir­tua­liza­t­i­on Sta­ti­on ein­satz­be­reit. Schlie­ßen Sie das „App Cen­ter“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.