Zu­stand si­chern und Platz schaf­fen

PC-WELT - - Ratgeber / Hardware -

Vor­zu­sor­gen ist auch am Win­dows-PC bes­ser, als im Nach­hin­ein zu re­pa­rie­ren. Das gilt ins­be­son­de­re für „ver­stell­te“Win­dows- und Soft­ware­kon­fi­gu­ra­tio­nen. Denn nicht im­mer be­merkt man ei­nen Feh­ler so­fort, wenn man et­was in­stal­liert, ge­tunt oder neu kon­fi­gu­riert hat. Tritt dann erst nach Wo­chen ir­gend­wo an­ders plötz­lich ein Pro­blem auf, denkt man kaum noch an die län­ge­re Zeit zu­rück­lie­gen­de ei­gent­li­che Ur­sa­che. An­statt sich dann müh­sam auf Lö­sungs­su­che zu be­ge­ben, lässt sich der kom­plet­te Rech­ner ein­fa­cher per Res­to­re wie­der in den ur­sprüng­li­chen Zu­stand zu­rück­ver­set­zen. Win­dows bie­tet da­für mit der Sys­tem­wie­der­her­stel­lung ei­nen Schutz­me­cha­nis­mus, der Wie­der­her­stel­lungs­punk­te teil­wei­se au­to­ma­tisch er­stellt. An­sons­ten ru­fen Sie die Funk­ti­on durch das Ein­tip­pen von Sys­tem­wie­der­her­stel­lung in die Such- und Aus­füh­ren­zei­le von Win­dows auf und kli­cken im An­schluss dar­an auf „Er­stel­len“. Si­che­rer, aber auch zeit­auf­wen­di­ger ist ein Sys­tem-Image, bei dem die ge­sam­te Win­dows-Par­ti­ti­on mit­samt al­len Ein­stel­lun­gen von Soft­ware und Be­triebs­sys­tem in kom­pri­mier­ter Form ge­si­chert wird. Mi­cro­soft hat die­se Mög­lich­keit in Win­dows 10 mit dem Crea­tors Up­date vom April ziem­lich ver­steckt: Sie fin­den sie über „Start­me­nü -> Ein­stel­lun­gen -> Up­date und Si­cher­heit -> Si­che­rung -> Zu Si­chern und Wie­der­her­stel­len (Win­dows 7) wech­seln -> Si­che­rung ein­rich­ten“. Im nächs­ten Fens­ter er­schei­nen die Par­ti­tio­nen und Lauf­wer­ke, die als Spei­cher­ort zur Aus­wahl ste­hen. Wäh­len Sie ei­nen ge­eig­ne­ten Ziel­da­ten­trä­ger aus und kli­cken Sie auf „Wei­ter“. Nun kön­nen Sie zwi­schen der emp­foh­le­nen Vor­ein­stel­lung und der „Aus­wahl durch Be­nut­zer“wäh­len, was ge­nau Win­dows si­chern soll. Ach­ten Sie dar­auf, dass im nächs­ten Schritt un­ten die Op­ti­on „Sys­te­m­ab­bild von Lauf­wer­ken ein­schlie­ßen“ak­ti­viert ist, be­vor Sie das Sys­te­mI­mage star­ten.

Die Funk­ti­on zum Er­stel­len ei­nes Sys­te­mBack­ups stammt noch von Win­dows 7 und ist in der ak­tu­el­len Ver­si­on von Mi­cro­softs Be­triebs­sys­tem et­was ver­steckt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.