USB-Wech­sel­l­auf­wer­ke mit Bit­lo­cker ver­schlüs­seln

Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie: Ver­a­crypt, kos­ten­los, ab Win­dows 7, auf Hef­tDVD und per Down­load un­ter www.pcwelt.de/2071536

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

WENN EIN USB- STICK, ei­ne SD­Card oder ei­ne USB­Fest­plat­te ver­lo­ren ge­hen, ist das häu­fig ei­ne erns­te An­ge­le­gen­heit. Da­bei wiegt der ma­te­ri­el­le Ver­lust oft we­ni­ger schwer als der Ver­lust der ge­spei­cher­ten Da­ten, die für an­de­re Per­so­nen frei ein­seh­bar sind. Es emp­fiehlt sich da­her, sol­che Da­ten­spei­cher zu ver­schlüs­seln: ent­we­der

mit ex­ter­nen Tools wie Ver­a­crypt oder mit dem Win­dows­ei­ge nen Bit­lo­cker. In den 10er Ver­sio­nen von Win­dows Pro und En­ter­pri­se ver­schlüs­selt das Mi­cro­soft­Tool nicht nur in­ter­ne Fest­plat­ten, son­dern auch Wech­sel­l­auf­wer­ke. Schlie­ßen Sie zu­nächst das zu ver­schlüs­seln­de Lauf­werk an und kli­cken Sie es im Win­dows­Ex­plo­rer mit­hil­fe der rech­ten Maus­tas­te an, im Kon­text­me­nü wäh­len Sie „Bit­Lo­cker ak­ti­vie­ren“. Im ers­ten Fens­ter kön­nen Sie dar­auf­hin ent­we­der ein Pass­wort de­fi­nie­ren oder ei­ne Smart­card zur Au­then­ti­fi­zie­rung an­ge­ben. Mar­kie­ren Sie da­nach „Kenn­wort zum Ent­sper­ren des Lauf­werks ver­wen­den“, ge­ben Sie das Pass­wort ein und wie­der­ho­len Sie es im Feld dar­un­ter noch ein­mal. Kli­cken Sie auf „Wei­ter“. Im nach­fol­gen­den Fens­ter kli­cken Sie auf „In Da­tei spei­chern“. Mit­hil­fe die­ses Fi­les kön­nen Sie das Lauf­werk spä­ter auch dann wie­der ent­sper­ren, wenn Sie das Kenn­wort ver­ges­sen ha­ben soll­ten. Ge­ben Sie ei­nen Spei­cher­ort an und kli­cken Sie auf „Wei­ter“. Im nächs­ ten Fens­ter stel­len Sie „Ge­sam­tes Lauf­werk ver­schlüs­seln“ein und kli­cken von Neu­em auf „Wei­ter“. Nun wäh­len Sie am bes­ten „Kom­pa­ti­bler Mo­dus“, da­mit Sie den In­halt des Lauf­werks eben­falls mit äl­te­ren Win­dows­Ver­sio­nen ein­se­hen kön­nen. Zum Schluss kli­cken Sie auf „Wei­ter ­> Ver­schlüs­seln“. Je nach Grö­ße des Lauf­werks kann die Ver­schlüs­se­lung ei­ni­ge Mi­nu­ten dau­ern. Mit den be­schrie­be­nen Ein­stel­lun­gen kön­nen Sie das Lauf­werk dann an je­dem be­lie­bi­gen Win­dows­Rech­ner ent­schlüs­seln, auch wenn dort kei­ne Proo­der En­ter­pri­se­Ver­si­on in­stal­liert ist. Hier­zu schlie­ßen Sie das Lauf­werk an und kli­cken jetzt im Ex­plo­rer auf den pas­sen­den Lauf­werks­buch­sta­ben. Bit­lo­cker for­dert Sie nun­mehr auf, das Kenn­wort ein­zu­ge­ben. Falls ge­wünscht, kön­nen Sie nach ei­nem Klick auf „Wei­te­re Op­tio­nen“fest­le­gen, dass das Pass­wort auf die­sem Rech­ner ge­spei­chert und von nun an au­to­ma­tisch über­ge­ben wird. Kli­cken Sie auf „Ent­sper­ren“, um Zu­griff auf die Da­tei­en zu be­kom­men.

Mit Bit­lo­cker de­fi­nie­ren Sie ein Kenn­wort, um das Lauf­werk zu schüt­zen. Al­ter­na­tiv nut­zen Sie ei­ne Smart­card, für die Sie al­ler­dings ein Le­se­ge­rät be­nö­ti­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.