Flot­ter Ar­beits­spei­cher ar­bei­tet mit nied­ri­gem Takt

Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie: CPU-Z 1.79, gra­tis, für Win­dows 7, 8, 10, auf Heft-DVD und per Down­load un­ter www.pcwelt.de/308959.

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

AK­TU­EL­LE CPUS VON AMD und In­tel un­ter­stüt­zen mitt­ler­wei­le ab Werk Ar­beits­spei­cher mit recht flot­ten Takt­ra­ten, die sich auf bis zu 3000 MHz be­lau­fen. Dar­über hin­aus sind auch hö­he­re Takt­fre­quen­zen nichts Un­ge­wöhn­li­ches mehr - hier er­laubt das Main­board re­spek­ti­ve der ver­bau­te Chip­satz die kor­rek­te An­steue­rung des RAMs. Je­doch ist die Er- nüch­te­rung nach dem Ein­bau von neu­en Rie­geln oft groß: Ein Blick auf die Takt­fre­quenz zeigt, dass der Ar­beits­spei­cher weit un­ter den vom Her­stel­ler an­ge­ge­be­nen Takt­fre­quen­zen ar­bei­tet. Wie Sie das be­he­ben und wie wich­tig der Takt in der Pra­xis tat­säch­lich ist, klä­ren wir in die­sem Tipp. Nur bei be­stimm­ten An­wen­dun­gen bringt ein ho­her RAM-Takt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.