Ech­te Fest­plat­te in vir­tu­el­le Plat­te um­wan­deln

PC-WELT - - Pc- Welt Plus / Virtuelle Pcs -

Ei­ne Al­ter­na­ti­ve zum Er­stel­len ei­ner neu­en VHD-Da­tei bie­tet die Kon­ver­tie­rung ei­nes be­reits vor­han­de­nen Lauf­werks. Da­bei hilft Ih­nen bei­spiels­wei­se das Pro­gramm Dis­k2vhd von Mi­cro­soft ( https:// goo.gl/dpvs­jB). Das kos­ten­lo­se Tool ist in der La­ge, vor­han­de­ne Par­ti­tio­nen – auch ein ak­ti­ves Win­dows-Sys­tem – in ei­ne VHD-Da­tei um­zu­wan­deln. Ei­ne wei­te­re Mög­lich­keit zur Er­stel­lung von vir­tu­el­len Plat­ten bie­tet die Sys­te­m­ab­bild­si­che­rung in Win­dows 10. Si­chern Sie da­mit Ih­ren Rech­ner, er­hal­ten Sie ei­ne VHDX-Si­che­rungs­da­tei. Sie er­rei­chen die Funk­ti­on, in­dem Sie Si­chern und Wie­der­her­stel­len (Win­dows 7) in das Such­feld der Tas­kleis­te ein­ge­ben und auf den Ein­trag des gleich­na­mi­gen Pro­gramms kli­cken. Ge­hen Sie in der lin­ken Spal­te auf „Sys­te­m­ab­bild er­stel­len“. Im fol­gen­den Fens­ter wäh­len Sie das Zi­el­l­auf­werk aus. Ei­nen Ziel­ord­ner kön­nen Sie nicht an­ge­ben, Win­dows spei­chert auf dem Si­che­rungs­lauf­werk grund­sätz­lich im Ord­ner „Win­dow­sI­ma­geBack­up“. Die ein­zel­nen Par­ti­tio­nen Ih­res Sys­tems wer­den als se­pa­ra­te Images mit der Da­tei­en­dung VHDX ge­spei­chert. Nach Ab­schluss der Si­che­rung las­sen sich die Si­che­rungs­da­tei­en über die Da­ten­trä­ger­ver­wal­tung un­ter „Ak­ti­on -> Vir­tu­el­le Fest­plat­te an­fü­gen“aus dem Ord­ner „Win­dow­sI­ma­geBack­up“öff­nen. Die­se fin­den sich je­weils im ers­ten Un­ter­ord­ner.

Fest­plat­ten clo­nen: Die Sys­te­m­ab­bild­si­che­rung in Win­dows 10 spei­chert Images von Par­ti­tio­nen im VHDX-For­mat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.