Wann ist Ac­count-sharing er­laubt?

PC-WELT - - Ratgeber/internet -

Der auf IT- und Ur­he­ber­recht spe­zia­li­sier­te An­walt Chris­ti­an Sol­me­cke be­leuch­tet die recht­li­chen Aspek­te da­zu, per­sön­li­che Log-in-da­ten von On­li­ne­kon­ten zum Zweck der ge­mein­sa­men Nut­zung an an­de­re Per­so­nen wei­ter­zu­ge­ben:

Die An­bie­ter auf dem Markt ge­hen un­ter­schied­lich da­mit um. Bei Net­flix müs­sen die Ge­rä­te sich nicht in ei­nem Haus­halt be­fin­den und die Nut­zer der Ac­counts müs­sen nicht mit­ein­an­der ver­wandt sein. Hier kön­nen sich auch bis zu vier Freun­de ein Abo tei­len. Sky oder Max­do­me hin­ge­gen un­ter­sa­gen in ih­ren AGB strikt die Wei­ter­ga­be der Ac­count-da­ten. Spo­ti­fy re­gelt, dass das „Pre­mi­um Fa­mi­ly“-an­ge­bot nur für Fa­mi­li­en­mit­glie­der gilt, die al­le un­ter ei­nem Dach woh­nen. Für al­le Di­ens­te gilt, dass die Sa­che im pri­va­ten Rah­men blei­ben muss. Der kom­mer­zi­el­le Wei­ter­ver­kauf der Nut­zung – wie er der­zeit bei­spiels­wei­se auf Ebay statt­fin­det – ist klar ver­bo­ten. Ein Ver­stoß ge­gen die AGB ist ein Ver­trags­bruch. Das kann theo­re­tisch zu ei­ner Sper­rung des Ac­counts, ei­ner so­for­ti­gen Kün­di­gung so­wie zu ei­nem Scha­dens­er­satz­an­spruch ge­gen den Ac­count-in­ha­ber füh­ren. Der Scha­den wä­ren dann die er­spar­ten Li­zenz­ge­büh­ren. Ei­ni­ge An­bie­ter dro­hen mit Ver­trags­stra­fen in Hö­he der dop­pel­ten Jah­res­ge­bühr. Über ei­ne Ip-adres­se­nermitt­lung wä­ren die An­bie­ter theo­re­tisch in der La­ge, die An­zahl und den je­wei­li­gen Ort der be­nutz­ten Ge­rä­te zu lo­ka­li­sie­ren. Bis­lang sind mir al­ler­dings kei­ne Fäl­le be­kannt, in de­nen ein An­bie­ter recht­lich ge­gen Ac­count-sha- ring vor­ge­gan­gen ist.

Chris­ti­an Sol­me­cke ist An­walt für IT- und Ur­he­ber­rechts­fra­gen (Kanz­lei Wil­de Beu­ger Sol­me­cke, www.wbs-law.de).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.