Die Neue­run­gen für Ga­mer

Ganz gleich, ob mit dem Pc-ga­me „Sea of Thie­ves“die Ka­ri­bik un­si­cher ge­macht oder in der Mit­tags­pau­se ei­ne Par­tie Mi­cro­soft So­li­taire ge­star­tet wird – wer ger­ne spielt, pro­fi­tiert von et­li­chen Neue­run­gen.

PC-WELT - - Inhalt - VON STE­FAN FORSTER

Da Mi­cro­soft selbst Pc-spie­le ent­wi­ckelt und – auch über den Win­dows Sto­re – ver­treibt, liegt es auf der Hand, dass auch die mit dem Ga­ming in Zu­sam­men­hang ste­hen­den Win­dows-10-funk­tio­nen nach und nach er­wei­tert wer­den. Reds­to­ne 4 bringt zwei gro­ße Neue­run­gen mit: ei­ne kom­plett neu ge­stal­te­te Spiele­leis­te, die bei­spiels­wei­se das Strea­men von Spie­len we­sent­lich er­leich­tert, und spe­zi­el­le Gra­fik­ein­stel­lun­gen für Sys­te­me mit meh­re­ren GPUS.

Spiele­leis­te im neu­en De­sign

Die mit Ab­stand auf­fäl­ligs­te – weil so­fort sicht­ba­re – Neue­rung be­trifft die Spiele­leis­te, die Sie wie bis­her per Druck auf Win-g oder so­fern Sie ei­nen Xbox-con­trol­ler am Win­dows-10-ge­rät an­ge­schlos­sen ha­ben, über die zen­tra­le, als Gui­de-but­ton be­zeich­ne­te Joy­stick-tas­te ak­ti­vie­ren.

Die über­ar­bei­te­te Spiele­leis­te ist nicht nur grö­ßer und um­fasst zu­dem die Uhr­zeit­an­ga­be, son­dern sie ver­fügt auch über neu an­ge­ord­ne­te Icons, was die Wahl der ge­wünsch­ten Funk­ti­on er­leich­tert. In­ter­es­sant für Pc-ga­mer, die ih­re Spie­le über die in Win­dows 10 in­te­grier­te Funk­ti­on „Mi­xer“im In­ter­net strea­men: Mit ei­nem Klick auf die bei­den klei­nen Sym­bo­le ne­ben dem Mi­xer-icon kön­nen Sie die Mi­kro­fon- und Ka­me­ra­über­tra­gung ganz be­quem ein- und aus­schal­ten. Eben­falls neu ist, dass Sie aus­wäh­len kön­nen, ob die Spiele­leis­te in hel­lem oder dunk­lem De­sign er­strah­len soll. An die Ein­stel­lun­gen der Spiele­leis­te ge­lan­gen Sie mit­hil­fe ei­nes Klicks auf das links un­ten plat­zier­te Zahn­rad­sym­bol. Über die an­de­ren drei Icons ru­fen Sie die Xbox-ap­pli­ka­ti­on auf, öff­nen die Mi­xer-home­page im Edge-brow­ser und na­vi­gie­ren zu dem Ord­ner, in dem die mit Ga­me DVR auf­ge­nom­me­nen Spie­le­vi­de­os ge­spei­chert sind. Nichts ge­än­dert hat sich hin­ge­gen an den glo­ba­len Ein­stel­lun­gen, die Sie nach wie vor über den Me­nü­punkt „Spie­len“er­rei­chen.

Neue Gra­fik­ein­stel­lun­gen

Für Pc-spie­ler, die ein Mul­ti-gpu-sys­tem be­sit­zen, sind die neu­en Gra­fik­ein­stel­lun­gen in­ter­es­sant, an die Sie über „Ein­stel­lun­gen –› Spie­le –› Spiele­leis­te“und ei­nen Klick auf den rechts un­ter „Ver­wand­te Ein­stel­lun­gen“plat­zier­ten Be­fehl „Gra­fik­ein­stel­lun­gen“ ge­lan­gen. In dem nun er­schei­nen­den Dia­log kön­nen Sie die Vor­ga­ben für klas­si­sche Apps, wo­mit Mi­cro­soft tra­di­tio­nel­le Desk­top-an­wen­dun­gen be­zeich­net, und für uni­ver­sel­le (Win­dows-sto­re-)apps fest­le­gen. Han­delt es sich um ei­ne Soft­ware oder ein Pc-spiel, kli­cken Sie auf „Durch­su­chen“, wäh­len die Exe-da­tei aus und be­stä­ti­gen per Klick auf „Hin­zu­fü­gen“. Kli­cken Sie den neu­en Ein­trag an und wäh­len Sie „Op­tio­nen“, ste­hen Ih­nen drei Vor­ga­ben zur Aus­wahl: „Stan­dard­ein­stel­lung des Sys­tems“, „Ener­gie­spar­mo­dus“und „Ho­he Leis­tung“. Ent­schei­den Sie sich für den „Ener­gie­spar­mo­dus“, kommt der On­board-gra­fik­ad­ap­ter zum Ein­satz, bei der Wahl der zwei­ten Op­ti­on wer­den die Be­rech­nun­gen von der ex­ter­nen Gra­fik­kar­te durch­ge­führt.

Wol­len Sie hin­ge­gen die Ein­stel­lun­gen ei­ner Win­dows-sto­re-app an­pas­sen, wäh­len Sie „Uni­ver­sel­le App“, mar­kie­ren in der dar­auf­hin an­ge­zeig­ten Lis­te die ge­wünsch­te App und kli­cken auf „Hin­zu­fü­gen“. Da­nach pas­sen Sie die Gra­fi­ko­ptio­nen an.

Über die über­ar­bei­te­te Spiele­leis­te und die Icons ge­lan­gen Sie zu den re­le­van­ten Funk­tio­nen. Per Klick auf die zwei Sym­bo­le ne­ben dem Mi­xer-icon kön­nen Sie die Mi­kro­fon- und Ka­me­ra­über­tra­gung ein- und aus­schal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.