Fi­re­fox: Mo­zil­la-add-on sperrt Face­book in Con­tai­ner

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Sicherheit - -pk

Die­ses Pro­gramm brau­chen Sie: Fi­re­fox, gra­tis, für Win­dows 7, 8 und 10, auf HEFT-DVD und Down­load un­ter www.pcwelt.de/1108669, Face­book Con­tai­ner, gra­tis, für Fi­re­fox, Down­load über www.pcwelt.de/_u­sa­ei Mo­zil­la stellt für sei­ne Brow­ser Fi­re­fox ei­ne neue Brow­ser-er­wei­te­rung be­reit. Sie heißt Face­book Con­tai­ner und soll die Web­site Face­book mit al­len ih­ren Di­ens­ten und Da­ten­tra­ckern iso­lie­ren. Face­book Con­tai­ner soll vor al­lem auch ver­hin­dern, dass Sie beim Sur­fen auf an­de­ren Web­sites ge­trackt wer­den kön­nen.

So geht’s: Die Er­wei­te­rung Fi­re­fox Con­tai­ner sperrt Face­book wäh­rend ei­ner Surf-ses­si­on qua­si in ei­nen Con­tai­ner und trennt ihn und des­sen Da­ten da­mit vom Rest des Brow­sers ab. Al­so wie bei ei­ner Sand­box. Oben rechts in der Adress­zei­le si­gna­li­siert ein Hin­weis, dass Face­book aus­ge­sperrt wur­de.

Ei­nem Blog-ein­trag von Mo­zil­la zu­fol­ge ba­siert das Add-on auf ei­ner Tech­no­lo­gie, an der man schon seit ei­ni­gen Jah­ren ar­bei­te. „An­ge­sichts der wach­sen­den Nach­fra­ge nach Tools zur Ver­wal­tung von Pri­vat­sphä­re und Si­cher­heit ha­ben wir die Ent­wick­lung nun mit Hoch­druck vor­an­ge­trie­ben und kön­nen das Add-on heu­te zum Down­load be­reit­stel­len“, so Mo­zil­la.

Da­bei wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass Face­book un­ter­schied­lichs­te Tracking-tools ver­wen­de. Mit Face­book Con­tai­ner kön­ne der Nut­zer sei­ne Face­book-iden­ti­tät vom Rest sei­ner In­ter­net­ak­ti­vi­tä­ten tren­nen. Bei ak­ti­vier­tem Add-on ha­be es Face­book deut­lich schwie­ri­ger, die Ak­ti­vi­tä­ten der Nut­zer au­ßer­halb von Face­book zu sam­meln und zu nut­zen.

„Das Add-on bie­tet ei­ne Lö­sung, die nicht ein­fach dar­in be­steht, Nut­zern grund­sätz­lich von ei­nem Ser­vice ab­zu­ra­ten, der ih­nen ei­nen Mehr­wert bie­tet“, be­tont Mo­zil­la. Statt­des­sen wol­le man den Nut­zern ein Werk­zeug ge­ben, um sich vor den un­er­wünsch­ten Ne­ben­wir­kun­gen ei­ner Face­book-nut­zung zu schüt­zen.

Da­bei räumt aber auch Mo­zil­la ein, dass die­ses Werk­zeug die Wei­ter­ga­be von Da­ten an Cam­bridge Ana­ly­ti­ca nicht hät­te ver­hin­dern kön­nen. Wich­tig sei aber, dass die Nut­zer die Kon­trol­le über ih­re Da­ten be­hal­ten und selbst ent­schei­den kön­nen, wel­che sie tei­len möch­ten und wel­che nicht.

Der Blog-ein­trag schließt mit den Wor­ten: „Face­book ist nicht das ein­zi­ge Un­ter­neh­men, das Ih­re Da­ten au­ßer­halb sei­nes ei­gent­li­chen Ser­vice­be­reichs sam­melt. Wir wol­len al­so nicht et­wa ei­ne be­stimm­te Or­ga­ni­sa­ti­on her­aus­grei­fen, son­dern viel­mehr ein klar ab­grenz­ba­res Pro­blem an­ge­hen, das wir schnell lö­sen kön­nen.“

Der „Face­book Con­tai­ner“ist ei­ne Mo­zil­la-er­wei­te­rung für Fi­re­fox. Sie soll ver­hin­dern, dass Sie beim Sur­fen von Face­book-tra­ckern ver­folgt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.