Mac-adres­se än­dern: So ein­fach geht’s per Tool

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Netzwerke - -fro

Die­se Pro­gram­me brau­chen Sie: Chan­ge­mac-2013 1.0.1.5, kos­ten­los, für Win­dows 7, 8 und 10, auf HEFT-DVD und Down­load un­ter www.free­ware-ba­se.de/free­ware-zei­ge-de­tails-25185-chan­ge­mac-2013.html, Tech­niti­um MAC Ad­dress Chan­ger v6, kos­ten­los, für Win­dows 7, 8 und 10, auf HEFT-DVD und Down­load un­ter https://tech­niti­um.com/tmac. Die Mac-adres­se (Me­dia Ac­cess Con­trol) ist die Hard­ware-adres­se des Netz­werk­ad­ap­ters, über die er in ei­nem Netz­werk ein­deu­tig iden­ti­fi­ziert wer­den kann. Je­de die­ser Adres­sen ist welt­weit nur ein ein­zi­ges Mal ver­ge­ben und fest an die Hard­ware ge­bun­den. Ins­be­son­de­re in Un­ter­neh­mens­netz­wer­ken wer­den die­se Adres­sen da­her oft für die Zu­gangs­kon­trol­le zum Netz­werk ver­wen­det. Wenn nun in ei­nem Com­pu­ter die Netz­werk­kar­te er­setzt wer­den muss, er­gibt sich ein Pro­blem. Auf die Schnel­le ist es dann oft am ein­fachs­ten, die Adres­se

per Soft­ware zu än­dern. Die­ser Vor­gang wird Spoo­fing ge­nannt und wird oft auch von Ha­ckern ein­ge­setzt, um sich mit ei­ner ge­fälsch­ten Mac-adres­se bei ei­nem WLAN Ac­cess Po­int an­zu­mel­den. Zwar ist es nicht mög­lich, die in die Hard­ware ge­schrie­be­nen Da­ten zu ma­ni­pu­lie­ren, Sie kön­nen je­doch den Ein­trag in der Re­gis­try be­ar­bei­ten, in dem Win­dows die Adres­se ver­zeich­net hat. Am bes­ten be­nut­zen Sie da­für ein spe­zi­el­les Netz­werk­t­ool.

Es gibt zwei Pro­gram­me die­ser Art: Chan­ge­mac-2013 be­nö­tigt kei­ne In­stal­la­ti­on, bie­tet je­doch le­dig­lich ei­ne ein­fa­che Funk­tio­na­li­tät. Sie müs­sen die Soft­ware mit Ad­mi­nis­tra­tor­rech­ten star­ten. Kli­cken Sie die Exe-da­tei da­zu mit der rech­ten Maus­tas­te an, wäh­len Sie „Als Ad­mi­nis­tra­tor aus­füh­ren“, und be­ja­hen Sie die Si­cher­heits­ab­fra­ge. So­bald das Pro­gramm läuft, wäh­len Sie über das Drop-down-me­nü den Netz­werk­ad­ap­ter aus und tra­gen bei „Mac-adres­se fäl­schen“ei­ne be­lie­bi­ge neue Adres­se ein. Da die Adres­se im He­xa­de­zi­mal-co­de vor­liegt, kön­nen Sie die Zif­fern 0 bis 9 so­wie die Buch­sta­ben A bis F ver­wen­den. Kli­cken Sie dann auf „über­neh­men“. Das Tool merkt sich die Ori­gi­nal­adres­se, so dass Sie mit „wie­der­her­stel­len“zu den al­ten Ein­stel­lun­gen zu­rück­keh­ren kön­nen. Chan­ge­mac kann al­ler­dings le­dig­lich Et­her­net-adres­sen än­dern, nicht je­doch die Adres­sen von Wlan-ad­ap­tern. Das wie­der­um be­herrscht das zwei­te Pro­gramm die­ser Art, Tech­niti­um MAC Ad­dress Chan­ger. Es muss mit­hil­fe ei­nes As­sis­ten­ten in­stal­liert wer­den, bie­tet dann je­doch nicht nur Zu­griff auf die Mac-adres­se des Wlan-ad­ap­ters, son­dern zeigt auch In­for­ma­tio­nen wie den lau­fen­den Da­ten­ver­kehr, die Ipadres­se und den Her­stel­ler an. Über den But­ton „Ran­dom MAC Ad­dress“kön­nen Sie mit die­sem Tool ei­ne Adres­se per Zu­falls­ge­ne­ra­tor er­zeu­gen und in Win­dows ein­tra­gen.

Ach­tung: Än­dern Sie die Ma­ca­dres­se Ih­res Com­pu­ters nicht oh­ne zwin­gen­den Grund, denn das kann zum Aus­schluss von ver­schie­de­nen Netz­werk­diens­ten füh­ren.

Chan­ge­mac-2013 kön­nen Sie oh­ne In­stal­la­ti­on so­fort nut­zen: Al­ler­dings be­herrscht das Tool le­dig­lich das Än­dern der Mac-adres­se von Et­her­net-ad­ap­tern.

Der Tech­niti­um MAC Ad­dress Chan­ger kommt auch mit Wlan-ad­ap­tern zu­recht und zeigt au­ßer­dem den lau­fen­den Da­ten­durch­satz und die Ip-adres­se an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.