IN­FO-LED an der Fritz­box leuch­tet rot

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

Sie be­mer­ken, dass die INFOLED an Ih­rer Fritz­box 7590 stän­dig rot leuch­tet. Aber es scheint doch al­les in Ord­nung zu sein: Das WLAN funk­tio­niert, al­le Heim­netz­ge­rä­te kom­men ins In­ter­net.

Um den Feh­ler ein­zu­gren­zen, ru­fen Sie das Fritz­box-me­nü auf: Die Ur­sa­che des ro­ten Lichts soll­te Ih­nen so­fort auf der Über­sichts­sei­te in ro­ter Schrift ins Au­ge fal­len. Even­tu­ell kön­nen Sie sich da­zu noch wei­te­re De­tails an­zei­gen las­sen. In den meis­ten Fäl­len mel­det die Fritz­box da­mit ein Pro­blem mit der In­ter­net- oder Te­le­fon­ver­bin­dung. Als ers­ten Schritt tren­nen Sie die Fritz­box kurz vom Strom­netz. Leuch­tet die LED da­nach wei­ter­hin, prü­fen Sie, ob al­le Ruf­num­mern für die Te­le­fo­nie funk­tio­nie­ren. Ge­hen Sie da­zu ins Rou­ter­me­nü zu „Te­le­fo­nie –› Ei­ge­ne Ruf­num­mern“: Hier soll­ten al­le ein­ge­tra­ge­nen Num­mern un­ter „Sta­tus“mit ei­nem grü­nen Kreis mar­kiert sein. Ist das nicht der Fall, sind ei­ne oder meh­re­re Num­mern nicht kor­rekt an­ge­mel­det. Lö­schen Sie die be­tref­fen­den Num­mern über ei­nen Klick auf

das ro­te Kreuz, tra­gen Sie sie dann un­ter „Neue Ruf­num­mer“er­neut ein. Ach­ten Sie da­bei dar­auf, al­le not­wen­di­gen In­for­ma­tio­nen zu Te­le­fo­nie-an­bie­ter und Zu­gangs­da­ten kor­rekt ein­zu­tip­pen. Än­dert das wei­ter­hin nichts an der Stö­rungs­mel­dung, in­for­mie­ren Sie sich am bes­ten bei Ih­rem Pro­vi­der, ob ei­ne Stö­rung vor­liegt. Wenn Sie hin­ge­gen kei­ne Ein­schrän­kung bei der Nut­zung der Fritz­box be­mer­ken, die ro­te LED aber den­noch stur wei­ter leuch­tet, kön­nen Sie das Si­gnal auch ab­stel­len. Kli­cken Sie da­zu in der Über­sicht­sei­te des Fritz­box­me­nüs bei der Stö­rungs­mel­dung auf „De­tails an­zei­gen“und im Fens­ter, das sich an­schlie­ßend öff­net, auf „Mel­dung lö­schen“. Dar­auf­hin er­lischt die ro­te LED am Rou­ter. -tr Sie im fol­gen­den Fens­ter „Ein­ge­hen­de Re­geln“. In der mitt­le­ren Spal­te er­scheint nun ei­ne Lis­te al­ler vor­han­de­nen Re­geln für ein­ge­hen­de Da­ten­ver­bin­dun­gen. Dort kön­nen Sie nach ei­nem Dop­pel­klick auf ei­nen Ein­trag und dem Wech­sel zum Re­gis­ter „Pro­to­kol­le und Ports“ab­le­sen, wel­chen Port ei­ne An­wen­dung be­nutzt.

Kli­cken Sie „Ein­ge­hen­de Re­geln“mit der rech­ten Maus­tas­te an, und ge­hen Sie im Kon­text­me­nü auf „Neue Re­gel“. Es öff­net sich ein As­sis­tent, in des­sen ers­tem Fens­ter Sie „Port“mar­kie­ren. Kli­cken Sie dann auf „Wei­ter“. Im fol­gen­den Fens­ter be­las­sen Sie es bei der Vor­ein­stel­lung „TCP“und tra­gen bei „Be­stimm­te lo­ka­le Ports“die Num­mer des Ports ein, den Sie schlie­ßen möch­ten. Kli­cken Sie auf „Wei­ter“. Im nächs­ten Fens­ter mar­kie­ren Sie „Ver­bin­dung blo­ckie­ren“und ge­hen er­neut auf „Wei­ter“. Es folgt das Fens­ter „Pro­fil“, in dem Sie al­le drei An­wen­dungs­fäl­le an­ge­kreuzt las­sen und dann auf „Wei­ter“kli­cken. Ge­ben Sie der neu­en Re­gel zum Schluss noch ei­nen Na­men, und be­stä­ti­gen Sie die Ein­stel­lun­gen mit „Fer­tig­stel­len“. Der Port ist nun ge­schlos­sen. -fro

Leuch­tet die IN­FO-LED an Ih­rer Fritz­box rot, er­hal­ten Sie im Rou­ter­me­nü wei­te­re In­fos zu die­ser Mel­dung – meist han­delt es sich um ein Te­le­fon­pro­blem.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.