Win­dows 10 oh­ne Alt­las­ten So klappt die sau­be­re Neu­in­stal­la­ti­on

Win­dows 10 oh­ne Up­date von Win­dows 7 oder 8 zu in­stal­lie­ren, ist le­gal und ein­fach mög­lich. Mit we­ni­gen Schrit­ten ist ein Be­triebs­sys­tem oh­ne Bal­last ein­ge­spielt. Le­sen Sie auf den fol­gen­den Sei­ten, wie das geht und wie Sie Ih­re Da­ten vom al­ten Sys­tem übe

PCgo - - Editorial -

Die ein­fachs­te Mög­lich­keit als Nut­zer von Win­dows 7 oder 8 an die neue Ver­si­on des Win­dows-Be­triebs­sys­tems zu kom­men, ist das kos­ten­lo­se Up­date her­un­ter­zu­la­den und aus­zu­füh­ren. Das neue Win­dows 10 wird dann über das be­ste­hen­de Win­dows in­stal­liert. Vor­teil der Me­tho­de: Es blei­ben al­le Pro­gram­me, Ein­stel­lun­gen und Da­ten er­hal­ten. Das Ein­spie­len des Up­dates er­folgt ein­fach über das Win­dows-10-Sym­bol in der Tas­kleis­te rechts un­ten. Kli­cken Sie dop­pelt auf das Sym­bol und fol­gen Sie den An­wei­sun­gen. Win­dows prüft mit Bord­mit­teln, ob das Sys­tem für die neue Win­dows-Ver­si­on ge­eig­net ist und star­tet im Win­dows-Up­date mit dem La­den. Nach­dem Trans­fer spielt Win­dows die neue Ver­si­on ein und man ist fer­tig. Even­tu­el­le Über­res­te des al­ten Sys­tems er­mög­li­chen in ei­nem Zei­t­raum von 30 Ta­gen das al­te Sys­tem wie­der­her­zu­stel­len. Wenn Sie Win­dows 10 wei­ter­hin be­nut­zen, kön­nen Sie die Da­tei­en der al­ten Ver­si­on ent­fer­nen und Fest­plat­ten­platz spa­ren. Das ma­nu­el­le Lö­schen der Ver­zeich­nis­se $Win­dows.~BT, $Win­dows.~WS und Win­dows.old scha t mehr Spei­cher auf der C-Par­ti­ti­on, ist aber nicht un­be­dingt zu emp­feh­len. Bes­ser Sie nut­zen da­zu das Bord­mit­tel Da­ten­trä­ger­be­rei­ni­gung. Le­sen Sie da­zu im 5-Schrit­te-Kas­ten auf Sei­te 69 wie Sie das Pro­gramm nut­zen. Muss man das Be­triebs­sys­tem we­gen ei­nes Feh­lers neu in­stal­lie­ren, funk­tio­niert das auch nach ei­nem Up­date auf Win­dows 10. Da­zu ist ein In­stal­la­ti­ons­me­di­um auf DVD oder USB-Stick not­wen­dig. Die Ak­ti­vie­rung des Sys­tems geht dann laut Mi­cro­soft au­to­ma­tisch, wenn kei­ne Hard­ware-Kom­po­nen­ten wie die Haupt­pla­ti­ne ge­wech­selt wur­den. Die­se Me­tho­de ist gleich­zei­tig ein Weg Win­dows 10 oh­ne Bal­last neu zu in­stal­lie­ren. In je­dem Fal­le soll­ten Sie vor dem Up­date oder der Neu­in­stal­la­ti­on ein Back­up Ih­rer Da-

an­le­gen. Zur Si­che­rung kom­plet­ter Fest­plat­ten und Par­ti­tio­nen („Image-Si­che­rung“) emp­feh­len wir Pa­ra­gon Back­up & Re­co­very 2014 Free (http://ti­nyurl.com/pa­ra­gon-free).

Win­dows 10 oh­ne Up­date

Es gibt auch ei­ne In­stal­la­ti­on oh­ne den Um­weg über das Up­date von ei­ner al­ten Win­dows-Ver­si­on. Das be­nutz­te Win­dows 7 bzw. 8 muss da­bei ak­ti­viert sein. Für das Ein­spie­len be­nö­ti­gen Sie ein In­stal­la­ti­ons­Me­di­um. Das er­zeu­gen Sie auf DVD oder für den USB-Stick. Da­zu nut­zen Sie das Me­dia Crea­ti­on Tool von Mi­cro­soft. Sie nden es im Tool-Pa­ket „Win­dows 10 Star­ter-Pa­ket“auf der Heft-DVD. Wei­te­re In­fos zum Pro­gramm le­sen Sie im Mi­ni-Work­shop rechts auf die­ser Sei­te. Tipp: Er­zeu­gen Sie mit dem Me­dia Crea­ti­on Tool das In­stal­la­ti­ons-Pa­ket für 32 und 64 Bit. Da­mit kön­nen Sie je­der­zeit für bei­de Win­dows-Va­ri­an­ten ei­ne Neu­in­stal­la­ti­on aus­füh­ren. In­for­ma­tio­nen zum be­nutz­ten Win­dows se­hen Sie in der Sys­tem­steue­rung un­ter Sys­tem und Si­cher­heit/Sys­tem. Al­ter­na­tiv ö nen Sie in Win­dows 7 und 8 den Win­dows Ex­plo­rer. Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf Com­pu­ter bzw. Die­ser PC und wäh­len im Kon­text­me­nü Ei­gen­schaf­ten. Ist Ihr ak­tu­el­les Be­triebs­sys­tem als Image ge­si­chert (s.o.) le­gen Sie die DVD bzw. den USB-Stick mit den In­stal­la­ti­ons­da­ten in ein Lauf­werk ein. Ö nen Sie das Me­di­um und ge­hen Sie in das Ver­zeich­nis X86 für 32-BitSys­te­me. Nut­zer ei­ner 64-Bit-Win­dows-Ver­si­on be­nut­zen den Ord­ner X64. Wech­seln Sie in das Un­ter­ver­zeich­nis Sour­ces und su­chen Sie nach der Da­tei gathe­ross­ta­te.exe. Ko­pie­ren Sie die­se auf Ih­ren Win­dows-Desk­top. Kli­ten cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf das Pro­gramm­sym­bol und wäh­len Sie im Kon­text­me­nü den Ein­trag Als Ad­mi­nis­tra­tor aus­füh­ren. Be­stä­ti­gen Sie die Si­cher­heits­ab­fra­ge zum Start. Das Tool er­zeugt au­to­ma­tisch auf dem Desk­top die Da­tei Ge­nui­neTi­cket.xml. Spei­chern Sie die­se auf ei­nen USB-Stick oder ein an­de­res ex­ter­nes Spei­cher­me­di­um.

IN­STAL­LIE­REN

Nach dem Start der Win-10-In­stal­la­ti­on wäh­len Sie zwi­schen der Ho­me- und Pro-Ver­si­on.

Ko­pie­ren Sie die Da­tei gathe­ross­ta­te. exe vom In­stal­la­ti­ons­me­di­um für Win­dows 10 auf den Desk­top Ih­res al­ten Sys­tems. Nach dem Start er­zeugt

das Tool ei­ne Da­tei, die Sie für die Ak­ti­vie­rung spä­ter

brau­chen. Über­sprin­gen Sie bei der In­stal­la­ti­on (oben) und beim Start von Win­dows 10 (un­ten) die Ein­ga­be der Se­ri­en­num­mer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.